Laden...
Ebern
vereinsmeisterschaft

Die Schwimmer des TV Ebern ergatterten Urkunden und streben weitere Titel an

Zum Start ins neue Jahr 2020 veranstaltete der TV Ebern seine Vereinsmeisterschaft im Schwimmen. Auf der 25-Meter-Bahn im Hallenbad in Ebern kämpften die Sportler in 50 verschiedenen Wertungen um den ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schwimmer des TV mit Urkunden zur Vereinsmeisterschaft  Foto: jm
Die Schwimmer des TV mit Urkunden zur Vereinsmeisterschaft Foto: jm

Zum Start ins neue Jahr 2020 veranstaltete der TV Ebern seine Vereinsmeisterschaft im Schwimmen. Auf der 25-Meter-Bahn im Hallenbad in Ebern kämpften die Sportler in 50 verschiedenen Wertungen um den Titel "Vereinsmeister 2020".

"Dieses Jahr sind 50 Teilnehmer an den Start gegangen, vor allem aus dem Jahrgang 2013", freut sich Trainerin Susanne Amend. Das gefällt auch Klaus Hanke, Trainer des Nachwuchses. Erstmals auf dem Startblock standen etwa 14 Schwimmer. Der Wettkampf-Kader besteht aktuell aus neun Personen, allen voran Lara Amend (Jahrgang 2000). Trotz geringen Trainingsaufkommens wegen ihres Studiums kann sie mit ihren Zeiten im nationalen Vergleich gut mithalten und erreichte bei allen vier Starts um die 300 Punkte nach der FINA-Liste. Auch ihre Schwester Inka (Jahrgang 2003) erreichte ähnliche Punktzahlen. Jan Senff, Carolin Jakob und Rose von Stackelberg können sich über 200 Punkte bei mindestens einem Start freuen.

"Der stärkste hoffnungsvolle Nachwuchs ist Simon Schneider", beurteilt Udo Werner den Zehnjährigen. Mit seiner langjährigen Schwimmwettkampferfahrung kann er das Team gut einschätzen: "Simon schafft respektvolle Zeiten, die auch bei unterfränkischen Meisterschaften Bestand haben." Zu diesen Qualifikanten gehören beim TV auch Paula Vierbücher und Emil Masoun.

Die Teilnehmer erhielten alle einen kleinen Pokal. Die Ehrung selbst mit Übergabe der Urkunden erfolgte im Rahmen der Jahresabschlussfeier. Das Gasthaus "Frankenstuben" war gut gefüllt, denn es waren rund 80 Personen anwesend. Bei guter Stimmung und leckerem Essen ließen sie die vergangene Saison Revue passieren. Dazu begeisterte der Zauberer "Didino" die Kinder.

Nach Schweinfurt

Das nächste Wettkampfwochenende steht schon vor der Tür: Am 15./16. Februar (Samstag und Sonntag) reisen die besten Schwimmer des TV Ebern nach Schweinfurt zu den unterfränkischen Meisterschaften.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren