Laden...
Uetzing

Die Schwarzen und der rote Mann

Der Uetzinger Marktplatz wird am Samstag zu einem vorweihnachtlichen Treffpunkt. Bei "Uetzing punscht" beschert der Nikolaus die Kinder - und die Erwachsenen können sich mit Glühwein, Punsch und Plätzchen verwöhnen lassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Nikolaus (Wolfgang Gehringer) wird heuer wieder bei "Uetzing punscht" dabei sein. Das Christkind (Christina Gründel) kommt zwar nicht persönlich, wie im vergangenen Jahr, es wird sich im Himmel aber für die Wünsche der Kinder einsetzen.  Foto: Matthias Einwag
Der Nikolaus (Wolfgang Gehringer) wird heuer wieder bei "Uetzing punscht" dabei sein. Das Christkind (Christina Gründel) kommt zwar nicht persönlich, wie im vergangenen Jahr, es wird sich im Himmel aber für die Wünsche der Kinder einsetzen. Foto: Matthias Einwag

Matthias Einwag Wenn die Schwarzen (sprich die CSU) einen roten Mann (also den Nikolaus) einladen, dann steht eine Weihnachts-GroKo vor der Tür. Dabei ist vorgesehen, dass sich die Uetzinger mit ihren Freunden und Bekannten am kommenden Samstag auf dem Marktplatz treffen. "Uetzing punscht" heißt das Ereignis, das zum heuer dritten Mal vom CSU-Ortsverband organisiert wird.

Auf dem weihnachtlich dekorierten Marktplatz werden Buden stehen, die als Versorgungsstützpunkte und zugleich als Kulisse für den vorweihnachtlichen Treffpunkt dienen. Im Vorjahr hatten sich vor allem Familien mit Kindern Zeit genommen, diese Veranstaltung zu besuchen. Auch in diesem Jahr wird der Nikolaus (Wolfgang Gehringer) dabei sein und Äpfel, Nüss' und Mandelkern an die Kinder im "Land der Nüsse" - wie Uetzing wegen der zahlreichen dort wachsenden Nussbäume genannt wird - verteilen.

Buden zur Bewirtung der Gäste

"Es ist wirklich schön, sich hier vor Weihnachten mit Freunden und mit der Familie zu treffen", sagt Christina Gründel, die Mitinitiatorin des vorweihnachtlichen Treffpunkts. Die Vorbereitungen dafür, sagt sie, laufen bereits seit Oktober. Aufgebaut werden die Buden von den Helfern der CSU Uetzing-Serkendorf am Samstag, so dass am Abend, zum offiziellen Beginn um 17 Uhr, alles bereit ist für die Gäste.

Natürlich werden die Uetzinger ihre Gäste mit weihnachtlichen Leckereien verwöhnen. Es gibt Stollen und erstmals frisch gebackene Waffeln, dazu Glühwein, Punsch - und zudem Bier sowie Bratwürste. Das Besondere in diesem Jahr wird nicht der Besuch des Christkindes sein, sondern ein Wunschzettelbaum: Die Kinder dürfen ihre selbst verfassten Wünsche an dessen Zweige heften.

Der Nikolaus wird die Zettel dann einsammeln und sie ans Christkind weiterleiten. Was dann daraus wird, das weiß nur der Weihnachtsmann und vielleicht das Christkind. Es empfiehlt sich also, keine materiellen Dinge zu wünschen. Besser wäre es, wenn die Kinder ihre Wünsche über die Zukunft unserer Erde auf die Zettel schreiben würden: Christmas for future! Vielleicht leiten Nikolaus und Christkind diese Bitten weiter - und Gottvater beschenkt die Menschheit mit der Einsicht, dass beim Energieverbrauch eine Wende erforderlich ist.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren