Bamberg
bamberg.inFranken.de 

Die Schützenkönigin bei den "Hofern" kommt aus Bali

Als die Armbrustschützengilde "Hofer" Bamberg-Gaustadt 1897" ihr Schützenfest feierte, wurden die alten Majestäten - Heinrich Mackert und Lara Greifenberg - mit der Blaskapelle St. Josef Gaustadt im s...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neuen Majestäten der "Hofer" (von links): Michael Mackert, Michaela Brahmann, Kadek Stenglein, Lukas Ruppert und Heinrich Mackert Foto: privat
Die neuen Majestäten der "Hofer" (von links): Michael Mackert, Michaela Brahmann, Kadek Stenglein, Lukas Ruppert und Heinrich Mackert Foto: privat

Als die Armbrustschützengilde "Hofer" Bamberg-Gaustadt 1897" ihr Schützenfest feierte, wurden die alten Majestäten - Heinrich Mackert und Lara Greifenberg - mit der Blaskapelle St. Josef Gaustadt im schmucken Schützenzug ins Schützenhaus geleitet.

Nach der Begrüßung ehrte der Sportleiter der Senioren im Schützengau Oberfranken West, Eberhard Krause, die Gildenmitglieder Anton Pomp, Gerhard Sesselmann, Heinrich Mackert, Günther Friedrich, Rosalinde Kraus, Wolfgang Schwinn, Robert Zenk und Elisabeth Piel für ihre Platzierungen bei den Rundenwettkämpfen mit der Mannschaft und auch im Einzel. Zu Ehren der verstorbenen Mitglieder wurde auch wieder ein Gedächtnischuss abgegeben,

Sieger in der Jugendklasse mit dem Luftgewehr wurde Darian Schatz. Bei den Aktiven, geschossen mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter, siegte Kadek Stenglein.

Weiter wurde Lukas Ruppert für sein gutes Abschneiden bei den Rundenwettkämpfen mit der Luftpistole ausgezeichnet, er erreichte im Durchschnitt den ersten Platz in der Einzelwertung in der B-Klasse im Gau Oberfranken West, des Weiteren erreichte er mit der 30-Meter-Armbrust den vierten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft. Auch die zweite Luftgewehr-Mannschaft der "Hofer" hat erfolgreich abgeschnitten, sie stieg ungeschlagen in die C-Klasse auf. Sebastian Brahmann, Kadek Stenglein, Anna Stenglein und Linda Straub erhielten einen Gutschein für ein Mannschaftsessen. Linda Straub und Anna Stenglein belegten im Schnitt Platz eins und zwei in der Einzelwertung.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Barbara und Michael Reinfelder geehrt, sie erhielten die goldene Vereinsnadel sowie Abzeichen des Bayerischen und Deutschen Schützenbundes.

Vor der mit Spannung erwarteten Königsproklamation wurden noch die Meisterpokale an ihre Gewinner überreicht. Hier ging der Wanderpokal bei den Aktiven an Heinrich Mackert. Bei der Jugend ging der Pokal an Lukas Ruppert.

Der Höhepunkt des Abends war dann die Bekanntgabe der neuen Majestäten. Armbrustkönigin wurde Michaela Brahmann, sie schoss 455 Gramm Holz vom Adler ab. In der Jugendklasse konnte die Dominanz der Mädels der Vorjahre gebrochen werden: Vizejugendkönig mit dem Luftgewehr wurde Shawn Zinkula, Jugendkönig wurde Lukas Ruppert. Bei den Aktiven verpasste Vorsitzender Michael Mackert seinen dritten Königstitel und wurde Zweiter. Die Königswürde ging in diesem Jahr an Kadek Stenglein. Die gebürtige Balinesin ist über ihre Tochter zum Schießsport gekommen, ihr Trainingsfleiß und Ehrgeiz wurden jetzt durch den Gewinn der Königswürde belohnt. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren