Schönbrunn
Brandschutz

Die Schönbrunner Jugendfeuerwehr probiert einen Neustart

In der Generalversammlung der freiwilligen Feuerwehr fanden zahlreiche Ehrungen statt. Zunächst ging Vorsitzender Harald Zillig auf die diversen Höhepunkte des vergangenen Jahres ein. Besonderer Dank ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Harald Zillig, Kommandant Florian Wagner und Kreisbrandinspektor Siegfried Hammrich mit den neuen und geehrten Mitgliedern Foto: privat
Vorsitzender Harald Zillig, Kommandant Florian Wagner und Kreisbrandinspektor Siegfried Hammrich mit den neuen und geehrten Mitgliedern Foto: privat

In der Generalversammlung der freiwilligen Feuerwehr fanden zahlreiche Ehrungen statt. Zunächst ging Vorsitzender Harald Zillig auf die diversen Höhepunkte des vergangenen Jahres ein.

Besonderer Dank ging an Stefan Vetter für die Erstellung der neuen Lampe im Feuerwehrhaus. Im Anschluss berichtete Kommandant Florian Wagner von den Einsätzen. Anschließend nahm er Markus Heublein per Handschlag in der Feuerwehr auf. Mit ihm wurde gleichzeitig ein Neustart in der Jungendfeuerwehr vollzogen. Es ist gelungen, acht Jugendliche (Fabian Fröhlich, Johannes Gernert, Lars Höppel, Elias Lind, Philipp Popp, Niklas Schnapp, Paul und Klaus Vetter) in die Feuerwehr zu integrieren.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Reinhard Bauer, Bernhard Gampert, Ulrich Gurowski, Bernhard Lorenz, Peter Schütz, Bernhard Wagner, Harald Zipfel geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Norbert Hälter, Werner Höppel, Armin Zillig, Siegfried Unrein und für 60 Jahre wurden Alois Brückner, Adolf Dirauf, Heinrich Höppel, Gerhard Schmidt, Georg Schramm, Georg Seelmann, Josef Geldner geehrt. Abschließend wurde ein Blick auf 2023 geworfen. Das dann stattfindende Jubiläumsfest soll gefeiert werden. Diesbezüglich werde man im Laufe des Jahres einen Festausschuss gründen. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren