Sand am Main
Kunstradfahren

Die Sander Talente mischen in Rimpar mit

In Rimpar haben die Schülermeisterschaften im Kunst- und Einradfahren für den Bezirk Unterfranken Ost stattgefunden. 80 Sportler aus den Vereinen TG Soli Höchberg, TSV Langenprozelten, RSV Soli Fricke...
Artikel drucken Artikel einbetten
Erfolgreich für den RV Adler Sand auf dem Kunstrad, von links: Hannes Marquart, Simon Wahl, Silvana Mahr, Lisa Tully.  Foto: Nicole Bergmann
Erfolgreich für den RV Adler Sand auf dem Kunstrad, von links: Hannes Marquart, Simon Wahl, Silvana Mahr, Lisa Tully. Foto: Nicole Bergmann

In Rimpar haben die Schülermeisterschaften im Kunst- und Einradfahren für den Bezirk Unterfranken Ost stattgefunden. 80 Sportler aus den Vereinen TG Soli Höchberg, TSV Langenprozelten, RSV Soli Frickenhausen, RC Heidingsfeld, RV Frisch Auf Leinach, RSV Soli Randersacker, RKV Schweinfurt, RKB Soli Waldbüttelbrunn und RV Adler Sand waren am Start. Die Sander Talente mischten in Rimpar gut mit.

Simon Wahl startete im Kunstradsport der U11-Schüler und errang mit sicher ausgefahrenen 26,10 Punkten den Pokal für den zweiten Platz. Erster wurde Bennet Koslowski vom RSV Soli Rimpar.

Für die junge Sanderin Silvana Mahr war es der erste Wettkampf. Sie verbesserte sich mit nur geringem Abzug um einen Platz und fuhr auf Platz 13 im Einer-Kunstradsport der Schülerinnen U11. Hier gewann Sara Mellin von der TG Soli Höchberg.

Seine persönliche Bestleistung mit 41,01 Punkten fuhr Hannes Marquart bei den Junioren U19 ein. Er landetet hinter Jakob Wanger aus Frickenhausen auf Rang 2.

Auch im teilnahmestarken Feld der Juniorinnen U19 behaupteten sich die Fahrerinnen des RV Adler Sand dank ihrer sicher ausgefahrenen Kür gut. Milena Kröll wurde Neunte und Lisa Tully Zehnte. - Nadine Vogel aus Randersacker siegte hier.

An einem langen Wettkampftag belohnten sich alle Sander für ihr zeitaufwendiges Training mit guten Platzierungen. nb

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren