Stockheim

"Die Rockheimer" feiern ihre Premiere

Zum Auftakt des traditionellen Weihnachtskonzerts der Bergmannskapelle Stockheim in der Schulturnhalle gab es eine faustdicke Überraschung: Erstmals präsentierte sich das Nachwuchsensemble "Die Rockhe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Nachwuchsensemble "Die Rockheimer" wurde begeistert vom Publikum gefeiert. Foto: Gerd Fleischmann
Das Nachwuchsensemble "Die Rockheimer" wurde begeistert vom Publikum gefeiert. Foto: Gerd Fleischmann

Zum Auftakt des traditionellen Weihnachtskonzerts der Bergmannskapelle Stockheim in der Schulturnhalle gab es eine faustdicke Überraschung: Erstmals präsentierte sich das Nachwuchsensemble "Die Rockheimer" einem großen Publikum.

Die Gruppe besteht aus jungen Musikern, die nach zweijähriger Ausbildung aus der Bläserklasse der Grundschule Stockheim ausgeschieden sind oder ihre musikalische Laufbahn unabhängig vom Alter begonnen haben. Seit Oktober wird unter der Leitung von Isabell Zipfel und Matthias Friedrich fleißig geprobt. Mittlerweile hat sich eine coole Truppe entwickelt und sich selbst den Namen "Rockheimer" gegeben.

Riesenbeifall gab es bei der Premiere für "Weihnachtshymnus" und "In der Weihnachtsfabrik". Mit der Titelmelodie aus dem Film "Fluch der Karibik" wurde es dann nach dem Geschmack des Publikums so richtig fetzig. Folgende Talente haben sich zum Start präsentiert: Querflöten: Anna Weißerth, Romina Heß; Klarinette: Julia Greser und Emily Kaim; Tenorhörner: David Mostowicz, Max Wisnewski und Benedikt Schülner; Trompeten: Jakob Schlick und Moritz Wilczek; Waldhorn: Annabell Zipfel; Schlagzeug: Niklas Düthorn; Posaune: Louis Düthorn; Saxofon: Eva Meißner.

Schließlich durften sich die Jungmusiker der Bergmannskapelle 2019 über musikalische Erfolge freuen. Die Leistungsprüfung des Nordbayerischen Musikbundes legten erfolgreich in Bronze Linn Beranek, Tim Weißerth und Annabell Zipfel, in D2-Silber Paul Kutt und in D-3-Gold Jonas Völk ab.

Vorsitzender Thomas Neubauer: "Der Fortbestand der Bergmannskapelle, die 2020 ihr Hundertjähriges begeht, ist mit dieser soliden Nachwuchsarbeit gesichert." gf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren