Waischenfeld

Die Pfarrkirche erstrahlt dauerhaft

Dank Spenden und vieler Helfer erfüllte sich in Hannberg ein Herzenswunsch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: privat
Foto: privat

Bereits bei der Veranstaltung "Kultur in der Kirchenburg" im Juni konnten viele Gäste in Hannberg eine farbig beleuchtete Pfarrkirche bewundern. Dass die Illumination der alten Kirchenmauern nicht nur bei Gottesdienstbesuchern sehr gut ankommt, zeigte sich auch bei einer Prozession zur Ewigen Anbetung, beim Adventsverkauf des Sachausschusses für soziale und karitative Zwecke sowie beim Taizé-Gebet.

In allen Fällen waren die Gäste sehr positiv überrascht von der angenehmen Wirkung des farbigen Lichts. Besonders gelobt wurde der Lichteffekt auf den historischen Mauern.

Für den Pfarrgemeinderat Hannberg war die Anschaffung einer Beleuchtung schon länger ein Herzenswunsch. Erste Kostenschätzungen lagen jedoch über 20 000 Euro, wobei sich neben den reinen Leuchtkörpern vor allem die Lichtberatung und der Einbau als sehr teuer erwiesen.

Deshalb sprach die Pfarrei sowohl die Stiftung der Kreissparkasse Höchstadt als auch die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach an und bat um finanzielle Unterstützung. Durch eine Spende aus der Stiftung und ein Sponsoring der Sparkasse über drei Jahre konnte schließlich der überwiegende Teil der Gesamtkosten zur Freude aller an diesem Projekt Engagierten finanziert werden.

Die verbleibenden Kosten wurden durch finanzielle Mittel durch den Sachausschuss für Kunst, Kultur und Geschichte der Pfarrei finanziert. Beim Einbau der Leuchten in das Pflasterwerk rund um die Kirche, bei der elektronischen Verdrahtung und der Programmierung der Steuerung konnten alle Dienstleistungen ehrenamtlich gestemmt werden, so dass das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

"Gott sei Dank haben wir so viele technisch versierte Helfer in der Pfarrei, ohne die finanziellen Gelder und den Ehrenamtlichen hätten wir so ein Projekt nie stemmen können" meinte Pfarrgemeinderatsvorsitzender Thomas Willert. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren