Ebern
Budapest-fahrt

Die Partnerschaft vertieft

Zu einer Studien- und Begegnungsreise nach Budapest hatte die evangelische Kirchengemeinde Ebern eingeladen. 35 Personen waren der Einladung gefolgt und machten sich auf die Reise in die Donaumetropol...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu einer Studien- und Begegnungsreise nach Budapest hatte die evangelische Kirchengemeinde Ebern eingeladen.

35 Personen waren der Einladung gefolgt und machten sich auf die Reise in die Donaumetropole. Am Anfang des Programms stand eine informative Stadtrundfahrt durch die ungarische Hauptstadt, die sich bei strahlendem Wetter von ihrer besten Seite zeigte, wie die Kirchengemeinde schilderte. Dank der zentralen Lage des Hotels konnten die Reiseteilnehmer anschließend die Stadt auf eigene Faust erobern. Auf dem Besichtigungsprogramm stand außerdem ein Ausflug zum "Sissi"-Schloss Gödöllö nahe Budapest.

Zum Programm gehörten auch mehrere Begegnungen mit den Mitgliedern der evangelischen Deàk-Platz-Gemeinde im Herzen der Donaumetropole, mit der die evangelische Kirchengemeinde Ebern seit acht Jahren eine lebendige Partnerschaft pflegt. Die Besuchergruppe nahm an einem Konzert und an einem Familiengottesdienst der Partnergemeinde teil, bei denen sich im Anschluss Gespräche mit den Budapestern ergeben haben.

Gemeindeabend

Ein Höhepunkt war der Gemeindeabend, bei dem die ungarische Gastfreundschaft besonders spürbar war. Das Wiedersehen mit Freunden, die viele schon von Treffen in den Vorjahren kannten, war bewegend und hat die Gemeindepartnerschaft laut Kirchengemeinde weiter vertieft. Noch vor Ort wurden Pläne für ein Wiedersehen im nächsten Jahr geschmiedet. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren