Durch die schlechte Witterung hatte sich die Ernte der Zierkürbisse verschoben. Aber endlich war es so weit. Bei den Neuenseer "Wühlmäusen", der Kinder- und Jugendgruppe des Vereines für Gartenbau und
Landespflege Neuensee, ging es zum Kürbisernten.
Die Neuenseer Wühlmäuse machten sich zusammen mit den Jugendleiterinnen Manuela Hofmann und Sonja Warmuth sowie der einen oder anderen Mama auf den Weg zur Ernte. Leider fiel diese heuer witterungsbedingt auch nicht so reichlich aus wie in den Vorjahren. Trotzdem hatten die Neuenseer "Wühlmäuse" ihre Eimer schnell immer wieder gefüllt.


Großer Eifer

Dabei gab es die verschiedensten Formen und vor allem auch Farben bei den Kürbissen zu entdecken.
Die Kinder machten sich mit Feuereifer daran, die Kürbisse vorsichtig mit der Gartenschere abzunehmen.