Lichtenfels

Die Luft wird dünner für den ACL

Die Bundesliga-Reserve unterliegt dem SC Oberölsbach II und muss in den verbleibenden zwei Kämpfen punkten, um die Liga zu halten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tobias Wagner (links) sicherte dem AC Lichtenfels II im klassischen Stil (86 kg) vier Punkte.  Foto: Gunther Czepera
Tobias Wagner (links) sicherte dem AC Lichtenfels II im klassischen Stil (86 kg) vier Punkte. Foto: Gunther Czepera

Vierter Platz - da sollte das Abstiegsgespenst doch längst vertrieben sein. Nicht so in der Landesliga Nord. Die Entscheidung zur Änderung der Ligenstruktur im Ringen ist gefallen, so dass klar ist: Nur wenige Landesliga-Teams müssen nicht um den Klassenerhalt zittern. Für den AC Lichtenfels stellt sich eine einfache Rechnung auf: Zwei der letzten drei Saisonkämpfe müssen gewonnen werden, um die Klasse sicher zu halten. Und eine Chance ist schon vertan: Im Heimkampf gegen den SC Oberölsbach II (2. Platz) setzte es eine 20:32-Niederlage. Nun müssen die Lichtenfelser (4.) gegen den RCA Bayreuth (8.) und beim SC 04 Nürnberg II (3.) punkten.

Die Kämpfe gegen Oberölsbach in der Übersicht:

57 kg: Da Lichtenfels in dieser Gewichtsklasse keinen Kämpfer stellte, gingen acht Zähler auf das Konto der Gäste. (Gesamtwertung: 0:8)

130 kg: Für Mert Emin (ACL) gab es gegen Pascal Hampel nichts zu holen: Das erste Duell im klassischen Stil entschied der Oberölsbacher mit einem Schultersieg schnell für sich. Im freien Stil erarbeitete sich Emin schnell eine Führung, musste aber in der Folge einige Wertungen in Serie abgeben und sich so vorzeitig geschlagen geben. (0:16)

61 kg: Menel Salifoski (ACL) hatte keinen Gegner und holte kampflos acht Punkte für die Lichtenfelser. (8:16) 98 kg: Im freien Stil setzte Darius Mayek (ACL) seinen Kontrahenten Julius Gehm sofort unter Druck und warf ihn aus der Kopfklammer zu Boden und kontrollierte ihn anschließend - der Schultersieg brachte vier Punkte. Tobias Wagner (ACL) geriet im klassischen Stil gegen Serdar Biyikoglu in Rückstand, den er trotz einer Viererwertung nicht aufholen konnte. (12:18)

66 kg: Philipp Ender (ACL) geriet gegen Lukas Leinweber im griechisch-römischen Stil in eine gefährliche Lage, aus der es kein Entkommen gab. Burkhard Michalski (ACL) lieferte im Freistil eine konzentrierte Leistung, sicherte sich vor der Rundenpause die Führung und zwang Lukas Leinweber kurz vor Ende auf die Schultern. (16:22)

86 kg: Tobias Wanger (ACL) brauchte im klassischen Stil gegen Michael Sittel nur einen sauberen Kopfzug, um den Kampf vorzeitig zu beenden. Im Freistil fand Darius Mayek gegen Istvan Nehmet kein Mittel und musste dem Gast zwei Punkte überlassen. (20:24)

75 kg: Dominik Sohn (ACL) stand im Freistil gegen Istvan Nehmet auf der Matte. Der Lichtenfelser geriet schnell in eine Situation, aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Alexander Ender (ACL) verlor den letzten Kampf des Abends gegen Michael Sittel, der mit einem Kopfzug das Duell vorzeitig für sich entschied. (20:32)

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren