Laden...
Kronach
Wintersemester

Die Kinderuni findet diesmal im Tropenhaus Klein Eden statt

Am Samstag, 27. Oktober, von 10 bis 14 Uhr veranstaltet das Bündnis Familienfreudiger Landkreis Kronach und Kronach Creativ mit Unterstützung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement d...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Samstag, 27. Oktober, von 10 bis 14 Uhr veranstaltet das Bündnis Familienfreudiger Landkreis Kronach und Kronach Creativ mit Unterstützung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement das Wintersemester 2018/19 der Kinder-Uni-Kronach.

Alle Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, die gerne Student oder Studentin an der Kinderuni werden wollen, müssen sich über die Homepage www.KoBE-Kronach.de, per E-Mail an KoBE-KC@kronachcreativ.de oder per Telefon unter 09261/670933-0 oder -2 rechtzeitig anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Wer bereits teilgenommen hat, soll auch seinen Studentenausweis und das Studienbuch mitbringen.

Das Besondere und Neue ist diesmal, dass die Vorlesungen im Tropenhaus Klein Eden in Kleintettau (Klein Eden 1) stattfinden. Der "Hochschulstandort" ist also in den Frankenwald verlegt worden - in Zusammenarbeit mit der Firma Heinzglas. Deshalb ist auch ein Bustransfer der Kinder zur Kinder-Uni möglich (Sponsoring Heinzglas). Es ist somit gelungen, auch die heimischen Unternehmen für die Idee der Kinder-Uni zu begeistern.

Per Bus nach Kleintettau

Haltestellen für den kostenfreien Bustransfer zur Kinderuni von Kronach nach Kleintettau und zurück sind: 9 Uhr Kronach (Kaulanger), 9.10 Uhr Gundelsdorf (Kindergarten), 9.23 Uhr Stockheim (Tankstelle), 9.25 Uhr Neukenroth, 9.30 Uhr Pressig (Schule), 9.35 Uhr Rothenkirchen (Sportplatz), 9.40 Uhr Förtschendorf, 9.50 Uhr Steinbach am Wald (Kreisel) - Ankunft 9.55 Uhr Tropenhaus Kleintettau. Zurück nach Kronach geht es wieder mit dem Bus gegen 14.30 Uhr. Bei der Anmeldung muss deshalb angegeben werden, ob der Bustransfer genutzt werden soll und an welcher Haltestelle man zu- bzw. aussteigt.

Nach Ankunft im Tropenhaus ist um 10 Uhr die Einschreibung mit Ausgabe des Studienausweises und -buches, um 10.30 Uhr beginnt der Uni-Tag.

Weltweit spürt man den Klimawandel, aber ganz besonders in den Tropen - einer Klimazone mit täglich heftigen Regenschauern und hohen Temperaturschwankungen. Menschliches Eingreifen in die Natur, wie das massive Abholzen von Bäumen, führt zu einem traurigen Artensterben in der Tier- und Pflanzenwelt. Deshalb befasst sich auch die Vorlesung mit dem Thema "Die grüne Lunge unserer Erde". Zusammen mit Sophie Geier und Lilith Diringer vom WWF erforscht ihr die Tropen und geht Fragen nach wie "Wie kann man sich ein Leben in solch einer Region vorstellen?" oder "Wie hat sich die Natur vor Ort in den letzten Jahrzehnten verändert und welche Prognosen gibt es für die Zukunft?"

Für die Gruppe 1 beginnt um 10.30 Uhr die Vorlesung, während die Gruppe 2 von Ralf Schmitt, dem Projektleiter Tropenhaus und Geschäftsführer Marketinggesellschaft für die fränkische Rennsteigregion, durch Klein Eden geführt wird. In der Führung werden z.B. die Fragen erforscht, wie und warum unter dem Glasdach des Tropenhauses Klein Eden in Kleintettau exotische Früchte wachsen und unter welchen Bedingungen Reptilien und Insekten in den Plantagen leben müssen. Eine kurze Mittagspause mit Möglichkeit zum Mittagessen (für zwei Euro kann man in der Mensa zu Mittag essen) schließt sich an. Getränke muss man selbst mitbringen. Gegen 12.30 Uhr geht es weiter - dann macht die Gruppe 1 die Führung, während die Gruppe 2 die Vorlesung besucht.

"Doktorwürde" wird verliehen

Außerdem wird es diesmal - neben den normalen Bachelor- und Masterurkunden - die Verleihung der ersten "Doktorwürden" geben, d.h. die jungen Studenten haben dann an mindestens zwölf Vorlesungen teilgenommen.

Parkmöglichkeiten für Eltern, die ihre Kinder selbst bringen möchten, bestehen direkt am Tropenhaus. Erwachsene sind bei den Vorlesungen allerdings nicht zugelassen, aber die Eltern können in der Zwischenzeit z.B. das Flakonglasmuseum in Kleintettau besuchen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren