Trabelsdorf
Trabelsdorf.infranken.de 

Die Hofer-Schützen blickten auf ihre Anfänge zurück

Mit einem gemeinsamen Abendessen bedankte sich der Schützenverein Hofer bei seinen Mitgliedern im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung im "Alten Kurhaus" Trabelsdorf. Danach gab der Vorsitzende Edmund Zö...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die für ihre Treue geehrten Mitglieder der Trabelsdorfer Schützen Foto: Karin Geyer
Die für ihre Treue geehrten Mitglieder der Trabelsdorfer Schützen Foto: Karin Geyer
Mit einem gemeinsamen Abendessen bedankte sich der Schützenverein Hofer bei seinen Mitgliedern im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung im "Alten Kurhaus" Trabelsdorf. Danach gab der Vorsitzende Edmund Zöcklein einen Rückblick auf die vergangenen 90 Jahre Vereinsgeschichte in Form einer Bildpräsentation: von Aufnahme-Urkunden aus dem Jahr 1928 bis heute. Diese wurde von allen Gästen mit großem Interesse verfolgt und kommentiert. Erinnerungen wurden geweckt, und man konnte auch Neues erfahren. Außerdem wurde anhand der Bilder deutlich, wie stark sich das Vereinsleben, die Gemeinschaft und das Miteinander, im Laufe der Zeit gewandelt hat.
Nach dem Rückblick überbrachte Erster Bürgermeister Michael Bergrab die Glückwünsche sowie ein Geschenk der Gemeinde Lisberg.
Die anschließende Mitgliederehrung für langjährige treue Mitgliedschaft im Schützenverein Hofer Trabelsdorf wurde von Ehrenvorstand Rainer Steigerwald vorgenommen. Es wurden dabei folgende Mitglieder geehrt:
Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Rainer Bischof, Florian Dietz, Sonja Köcheler und Karl Wirth.
Für 30 Jahre: Helmut Betz, Harald Daug, Michael Daug, Peter Deusel, Herbert Grimmer, Lothar Hofmann, Anneliese Kraus, Christian Kraus, Marco Kraus, Werner Kraus, Mario Steigerwald und Klaus Vetter.
Für 40 Jahre: Jutta Beck, Heinz Burow, Sieglinde Chiusi, Jürgen Dietz, Horst Eggmaier, Frank Förtner, Jürgen Grimmer, Roland Klein, Gerhard Langner, Brigitte Steigerwald, Robert Stengel und Marianne Wirth. Erster Vorsitzender Edmund Zöcklein dankte Vereinswirt Jürgen Grimmer anlässlich der bevorstehenden Auflösung der Schießanlage für die Gastfreundschaft der vergangenen 42 Jahre, in denen die Hofer Schützen im "Alten Kurhaus" ihr Zuhause hatten. Karin Geyer

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren