Stadtsteinach

Die Hauskapelle Avsenik spielt in Stadtsteinach auf

Wer die Oberkrainer-Musik mag, sollte sich den Samstag, 21. April, dick in seinem Terminkalender anstreichen. Denn da gastiert eine weltberühmte Formation in der Region: die Hauskapelle Avsenik, die m...
Artikel drucken Artikel einbetten
Stanko und Aljosa von der Hauskapelle Avsenik gastieren am Samstag, 21. April, in der Steinachtalhalle in Stadtsteinach. Foto: Willy Kastner
Stanko und Aljosa von der Hauskapelle Avsenik gastieren am Samstag, 21. April, in der Steinachtalhalle in Stadtsteinach. Foto: Willy Kastner
Wer die Oberkrainer-Musik mag, sollte sich den Samstag, 21. April, dick in seinem Terminkalender anstreichen. Denn da gastiert eine weltberühmte Formation in der Region: die Hauskapelle Avsenik, die mit ihrem unverwechselbaren Oberkrainer-Sound sicher auch bei ihrem Konzert in der Steinachtalhalle in Stadtsteinach die Besucher begeistern wird.
Das unterhaltsame Programm beinhaltet viele Klassiker wie "Auf der Autobahn", "Großglockner Blick" oder "Hinterm Hühnerstall", aber auch Songs aus der neuen CD "Najsrecnejsi Dan" werden präsentiert. Wenn die Künstler schon die "Tante Mizzi" im Gepäck haben, darf auch "Franz, der Maurergsell" nicht fehlen.
Anlass zum Mitsingen und Tanzen ist auf alle Fälle gegeben. Und wenn bei den Konzerten "Es ist so schön, ein Musikant zu sein" erklingt, zweifelt niemand daran, dass es wirklich so ist. Professionell geht die Band auf das Publikum ein und erfüllt so manchen Sonderwunsch.


Das Hirtenlied

Nicht nur Stimmungslieder, sondern auch traumhafte Songs wie "Der Wind bringt dir mein Lied" oder das Hirtenlied "Pastircek" und gefällige Solostücke begeistern das Publikum.
Die klassische Besetzung besteht aus fünf Musikern und einem Gesangstrio. Star-Trompeter Stanislaw Praprotnik und Klarinettenvirtuose Aljosa Deferi bestimmen im Wechsel und miteinander die Melodien, während Toni Iskra auf dem Akkordeon den typischen Oberkrainer-Sound prägt. Bandchef Marjan Legat beherrscht Bariton und Kontrabass gleichermaßen, Renato Verlic ist der Star an der Rhythmus-Gitarre. Als ausgebildete Opernsängerinnen bilden Tina Debevec und Marjana Urancar mit Sänger Andrej Ropas ein eingespieltes Gesangtrio. Die meisten Lieder singen sie auf Deutsch.


Hier gibt es Karten

Beginn dieses Frühjahrskonzerts in der Steinachtalhalle ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 29 Euro. Karten gibt es im Stadtsteinacher Rathaus, in der Geschäftsstelle der Bayerischen Rundschau im Kressenstein und in der Touristinfo in Kronach. Tischreservierungen für Stammtische und Gruppen sind auf Nachfrage möglich. Für die Bewirtung sorgt der Musikverein Stadtsteinach. red
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren