Laden...
Haßfurt
rotes kreuz

Die Haßfurter Wasserwacht-Jugend trainiert zukünftig in der "Welle"

Das Jahr 2019 war für die Ortsgruppe der Rot-Kreuz-Wasserwacht Haßfurt in vielerlei Hinsicht positiv. So warfen die Mitglieder bei der Jahresversammlung im Rot-Kreuz-Haus einen zufriedenen Blick auf d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nicole Fleckenstein
Nicole Fleckenstein

Das Jahr 2019 war für die Ortsgruppe der Rot-Kreuz-Wasserwacht Haßfurt in vielerlei Hinsicht positiv. So warfen die Mitglieder bei der Jahresversammlung im Rot-Kreuz-Haus einen zufriedenen Blick auf das vergangene Jahr.

Mit einer Terminübersicht verschaffte Ortsgruppenleiter Dominik Wohlleben allen Anwesenden einen Überblick darüber, was 2019 alles anstand. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz. So war die Wasserwacht bei zahlreichen Veranstaltungen der Kreisstadt vertreten. Darüber hinaus leisteten die Mitglieder viele ehrenamtliche Stunden für Ausbildungen, die Badeaufsicht im Haßfurter Freibad, Altkleidersammlungen, Jugendarbeit oder den Schwimmkurs ab. Insgesamt waren es knapp über 9000 Stunden, wie Sebastian Jäger, Technischer Leiter, in seinem Bericht aufführte.

Auch über die Anzahl der aktiven Mitglieder freute sich Jäger, denn die ist seit dem Jahr 2018 auf 63 Ehrenamtliche gestiegen. 216 Personen unterstützen die Ortsgruppe mit einer passiven Mitgliedschaft.

Erfreulich ist der hohe Ausbildungsstand der Ortsgruppe. So konnte die Wasserwacht Haßfurt im Jahr 2019 drei neue Rettungstaucher, drei Mitglieder mit erfolgreich absolvierter Sanitätsausbildung, einen neuen Einsatzleiter Wasserrettung und einen neuen AED-Instruktor gewinnen. Weiter hat die Ortsgruppe mit Stephan Schneider nun einen Qualitätsmanager.

Nach der Schließung des Zeiler Hallenbads hat die Ortsgruppe ein neues Schwimmbad für das Jugendtraining gefunden, so dass die 47 Jugendlichen weiter wöchentlich trainieren können. Demnach findet das Training nun für alle Altersstufen in der "Welle" in Haßfurt statt. Dominik Wohlleben nutzte die Veranstaltung, um ein langjähriges Mitglied der Ortsgruppe zu ehren. Nicole Fleckenstein erhielt eine Urkunde für ihre 25 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsgruppe. wi

Verwandte Artikel