LKR Haßberge
Fussball-Kreisklasse Itzgrund

Die Hafenpreppacher trotzen dem Vizemeister Ahorn ein 2:2 ab

Die Entscheidungen waren bereits zuvor gefallen in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund, für zwei Vereine ging es darum, sich für die Relegation einzuspielen: Die SpVgg Ahorn (Aufstieg) kam gegen den SV H...
Artikel drucken Artikel einbetten
Souverän Meister in der Kreisklasse Itzgrund sind die Fußballer der Spfr. Unterpreppach geworden. Unser Bild zeigt, sitzend von links: Philipp Müller, Trainer Konstantin Körner, Dennis Derra, Philipp Ebert, Heiko Prill, Nils Hohmann, Fabian Fuchs, Jonas Ludewig, Alexander Rößner; stehend von links: Vorsitzender Dominik Präger, Johannes Becht, Johannes Dietz, Spielleiter Marcel Leipold, Daniel Limpert, Philipp Müller, Christian Griebel, Patrick Lübberstedt, Joseph Weiß, Dominik Winkelmann, Mic...
Souverän Meister in der Kreisklasse Itzgrund sind die Fußballer der Spfr. Unterpreppach geworden. Unser Bild zeigt, sitzend von links: Philipp Müller, Trainer Konstantin Körner, Dennis Derra, Philipp Ebert, Heiko Prill, Nils Hohmann, Fabian Fuchs, Jonas Ludewig, Alexander Rößner; stehend von links: Vorsitzender Dominik Präger, Johannes Becht, Johannes Dietz, Spielleiter Marcel Leipold, Daniel Limpert, Philipp Müller, Christian Griebel, Patrick Lübberstedt, Joseph Weiß, Dominik Winkelmann, Michael Walz, Jürgen Lutsch, Spielleiter Berthold Schor, Zweiter Vorsitzender Gerald Oppelt. Foto: privat

Die Entscheidungen waren bereits zuvor gefallen in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund, für zwei Vereine ging es darum, sich für die Relegation einzuspielen: Die SpVgg Ahorn (Aufstieg) kam gegen den SV Hafenpreppach (11.) nicht über ein 2:2 hinaus, und die SG ASC Eyrichshof/TV Ebern II (Abstieg) unterlag dem TSV Scheuerfeld (4.) mit 3:8. Spfr. Unterpreppach - SpVgg Dietersdorf 11:2

Meisterlich präsentierten sich die Sportfreunde nochmals zum Saisonabschluss. Ihr Torhunger war auch im letzten Verbandsspiel nicht gestillt, sie knackten deutlich die Hundertermarke. Die Dietersdorfer Abwehr war oft überfordert. Die Unterpreppacher waren in allen Belangen überlegen, bereits zur Pause hatten sie sechsmal getroffen. Dietersdorf verlegte sich auf gelegentliche Gegenstöße, die jedoch nicht allzu viel Gefahr brachten, zumal die Abwehr der Hausherren aufmerksam war. Für die Unterpreppacher trafen Joseph Weiß (4), Jonas Ludewig (3), Alexander Rößner (2), Dennis Derra und Philipp Müller. Die Gegentreffer markierten Lukas Strauch zum 4:1 und Marcel Zimmer zum 8:2. SG Eyrichshof/Ebern II - TSV Scheuerfeld 3:8

Obwohl die Gastgeber bereits nach wenigen Minuten mit 0:2 zurücklagen, hielten sie in der ersten Hälfte einigermaßen mit und lagen zur Pause nur mit einem Treffer zurück. Nach Wiederbeginn brachen sie wieder einmal ein. Die Scheuerfelder verstärkten den Angriffsdruck, was sich in weiteren sechs Toren, die in regelmäßigen Abständen fielen, niederschlug. Nun kann sich die SG ASC Eyrichshof/TV Ebern II auf die Relegation konzentrieren, in der es dann jedoch gilt, eine stärkere Mannschaftsleistung abzurufen. - Tore: 0:1, 0:2 Bernd Burkhard (8., 9.), 1:2 Dennis Ekkert (16.), 1:3 Maximilian Motschmann (42.), 2:3 Alexander Genschel (44.), 2:4 Carsten Fleischmann (56.), 2:5 Roul Ebersbach (63.), 2:6 Roul Ebersbach (69.), 2:7 Maximilian Motschmann (72.), 2:8 Bernd Burkhard (82.), 3:8 Alexander Genschel (89.). SpVgg Ahorn - SV Hafenpreppach 2:2

Die Ahorner liefen nicht in Bestbesetzung auf, schonten einige Leistungsträger. Doch das soll die Leistung der Hafenpreppacher nicht schmälern. Sie zeigten wieder eine mannschaftlich kompakte Leistung und waren bis zwei Minuten vor dem Abpfiff dem Sieg nahe, als sie mit 2:1 vorne lagen. - Tore: 0:1 Adrian Wolf (21.), 1:1 Marcel Stegner (67.), 1:2 Adrian Wolf (79.), 2:2 Kevin Tischler (88.). di

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren