Uehlfeld

Die gute alte Zeit

Mäc Härder blickt bei seinem Gastspiel in Uehlfeld auf ein Leben ohne Google und Smartphone zurück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mäc Härder feiert heuer sein 30. Bühnenjubiläum. Foto: privat
Mäc Härder feiert heuer sein 30. Bühnenjubiläum. Foto: privat

Zu seinem 30. Bühnenjubiläum hat Kabarettist Mäc Härder ein neues Programm herausgebracht: Mit "Wir haben nicht gegoogelt, wir haben überlegt!" gastiert er am Samstag, 27. Oktober, um 20 Uhr im Saal der Brauerei Prechtel in Uehlfeld.

Das Programm zeigt, wie sich die Welt in den vergangenen 30 Jahren verändert hat, schreiben die Veranstalter vom Verein "Bänkla". Wir hetzen durchs Leben, ob wir 20 oder 60 Jahre alt sind. Selbst 80-Jährige hängen mittlerweile genervt am Smartphone rum. Wenn wir irgendetwas nicht wissen, schauen wir sofort im Computer oder im Handy nach. Immer liegt ein Zettel auf dem Küchen- oder Schreibtisch mit Dingen, die zu erledigen sind.

Tablet und Tabletten

Wenn man sich die Weltgeschichte anschaut, fragt man sich, wofür. Das Römische Reich ging unter, das Mongolenreich ging unter und das Tausendjährige Reich dauerte nur zwölf Jahre. Es gleicht sich doch sowieso alles aus: Junge Menschen brauchen ihr Tablet, Alte ihre Tabletten. Stadtbewohner lesen "Landlust" und Geländewagen fahren in Innenstädten herum.

Der Eintritt kostet für "Bänkla"-Mitglieder im Vorverkauf 16 Euro und an der Abendkasse 18 Euro, für Nichtmitglieder 18 bzw. 20 Euro. Vorverkaufsstellen sind in Uehlfeld die Brauerei Prechtel, die Raiffeisenbank und die Sparkasse, in Höchstadt die Bücherstube und in Neustadt die Buchhandlung Schmidt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren