Weismain

Die große Show Weismainer Grundschüler

Es war schon beachtenswert, was Lehrer, Schüler, Elternbeirat, Eltern und die vielen Helfer für das Sommerfest der Abt-Knauer-Grundschule auf die Beine gestellt hatten. So war bereits der Auftakt sehr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Riesengroßer Flötenchor mit Lehrerin Ute Chapple  Foto: Roland Dietz
Riesengroßer Flötenchor mit Lehrerin Ute Chapple Foto: Roland Dietz

Es war schon beachtenswert, was Lehrer, Schüler, Elternbeirat, Eltern und die vielen Helfer für das Sommerfest der Abt-Knauer-Grundschule auf die Beine gestellt hatten. So war bereits der Auftakt sehr stimmungsvoll. Fast 200 Kinder und ihre Lehrer marschierten zusammen mit der Weismainer Blasmusik und dem passenden Frankenlied-Marsch winkend auf das große Areal der Grundschule ein. Sie bekamen viel Beifall ob des großartigen Bildes, als sich alle am Rondell aufgestellt hatten.

Schulleiterin Heike Witzgall freute sich, die vielen Gäste begrüßen zu können. Der riesige Flötenchor der Schule unter der Leitung von Ute Chapple begrüßte alle mit dem Lied "Froh zu sein bedarf es wenig". Die Flötenkinder zeigten mit einem Ausschnitt aus Beethovens "Ode an die Freude", dass sie auch klassische Musik spielen können. Und dann war der Karneval der Tiere ein toller Hingucker. Ein lustiges Bild boten die aufgeregten Hühner. Bunte Tücher stellten das Federkleid dar. Gemächlicher ging's bei den Elefanten zu. Schließlich kamen Kinder als Fische kostümiert auf die Bühne. Sie ahmten bei sphärenhafter Musik mit bunten Handschuhen die Schwimmbewegung von Fischen nach. Mit bunten Seifenblasen wurden die Luftblasen nachgezeichnet - ein herrliches Bild. Auftritte hatten zehn junge Blasmusiker. Gruslige Gestalten und Music-Zombies stiegen aus ihren Gruften, Nebelwolken zogen über den Pausenhof - und da war plötzlich Michael Jackson. Nach dem letztjährigen Spektakel mit der Musik von AC/DC trafen die tanzenden Schüler mit der Show "Thriller" des King of Pop erneut ins Schwarze. Tanzeinlagen in herrlicher Choreographie lösten große Begeisterung unter den Zuschauern aus. Eine schöne Geste war ein Blumengruß für den Elternbeirat. Und dann hatten sich die Viertklässler noch etwas Besonderes einfallen lassen. Sie stellten sich um ihre Lehrer herum auf und bedankten sich für alles, was ihnen zu Beginn ihres Schullebens an Gutem widerfahren sei. Mit einem großen Unterhaltungsprogramm ging es weiter. rdi

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren