Marienroth
Diamantene Hochzeit

Die Gartenarbeit erledigen sie noch selbst

Rudolf und Margareta Beetz feierten diamantene Hochzeit. Zum Ehrentag gab es zahlreiche Glückwünsche. Vor 60 Jahren gab sich das beliebte Ehepaar in der St.-Georgs-Kirche in Marienroth das Jawort. Bei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gratulation zur diamantenen Hochzeit von Rudolf und Margareta Beetz. Von links Elisabeth Scholz (Tochter und Pfarrgemeinderatsvorsitzende), Pfarrer Detlef Pötzl, das Jubelpaar Margareta und Rudolf Beetz, Landratsstellvertreter Gerhard Wunder, Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch  Foto: K.-H. Hofmann
Gratulation zur diamantenen Hochzeit von Rudolf und Margareta Beetz. Von links Elisabeth Scholz (Tochter und Pfarrgemeinderatsvorsitzende), Pfarrer Detlef Pötzl, das Jubelpaar Margareta und Rudolf Beetz, Landratsstellvertreter Gerhard Wunder, Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch Foto: K.-H. Hofmann

Rudolf und Margareta Beetz feierten diamantene Hochzeit. Zum Ehrentag gab es zahlreiche Glückwünsche. Vor 60 Jahren gab sich das beliebte Ehepaar in der St.-Georgs-Kirche in Marienroth das Jawort. Beide sind "waschechte Simarüethe". Zu den ersten Gratulanten zählten Pfarrer Detlef Pötzl, Landratsstellvertreter Gerhard Wunder und Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch.

Wunder wie auch Förtsch dankten dem ehrenamtlich vielseitig engagierten Ehepaar für sein ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Gemeinschaft. Margareta Beetz ist dem TV Marienroth schon über Jahrzehnte treu. Dekan Detlef Pötzl dankte dem Ehepaar und insbesondere Rudolf Beetz für jahrzehntelangen ehrenamtlichen Dienst in der Kirche. Diesen Gratulations- und Dankesworten schloss sich auch Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elisabeth Scholz an. Sie ist die Tochter des Jubelpaares.

Rudolf Beetz setzt sich sein Leben lang für die Dorfgemeinschaft ein. Vor allem in der Kirchenverwaltung ist er über 30 Jahre tätig gewesen. 35 Jahre engagierte er sich als Mesner in der St.-Georgs-Kirche. Auch als Gemeinderat war er zwei Jahrzehnte für das Gemeinwohl der Bürger seines Heimatortes im Einsatz. Über 31 Jahre stand er der Feuerwehr Marienroth als Vorsitzender vor und wurde für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Darüber hinaus ist er Mitglied im TV Marienroth und beim Kameradschaftsbund und war bei den St.-Georgs-Sängern circa 20 Jahre, bis zu deren Auflösung vor einigen Jahren, ein zuverlässiger Sänger. Auch für das wichtige Ehrenamt als Feldgeschworener stand er bis vor einigen Jahren noch zur Verfügung. 48 Jahre war er als Werkzeugmacher in der Firma Rauschert treuer Mitarbeiter. Die Jubelbraut Margareta arbeitete in der Zigarrenfabrik und in der Polstermöbelindustrie.

Heute gehören Garten- und ein wenig Waldarbeit zum Feuerholzmachen zu den noch selbst erledigten Aufgaben des Jubelpaares und sie haben auch im betagten Alter noch ihren Spaß daran. Zum Familienkreis zählen die Kinder Thomas Beetz, Elisabeth Scholz und Brigitte Wich sowie acht Enkelkinder. eh

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren