Höchstadt a. d. Aisch

Die ganze Schule in Bewegung

Die Schüler der Anton-Wölker-Grundschule in Höchstadt konnten aus 44 Angeboten wählen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schon mit ordentlich Power schossen die Nachwuchskicker.  Fotos: Andreas Dorsch
Schon mit ordentlich Power schossen die Nachwuchskicker. Fotos: Andreas Dorsch
+2 Bilder

"Unsere Schüler müssen sich bewegen", sagt Rosmarie Wagner, Rektorin der Anton-Wölker-Grundschule in Höchstadt. Gelegenheit dazu hatten die 297 Schüler an den vergangenen drei Tagen jede Menge.

In Kooperation mit insgesamt 19 Vereinen hatte die Schule eine Sportprojektwoche organisiert und den Kindern 44 verschiedene Aktionen angeboten, aus denen sie sich für jeden Tag zwei auswählen durften. Im Angebot waren unter anderem Laser-, Bogen- und Blasrohrschießen, Kickboxen, Selbstverteidigung, Dart, Tischtennis, Schwimmen, Inliner fahren, Ballett, Gardetanz, Schach, Tennis, Volleyball, Basketball, Meditation und Funino.

Auf einem speziellen Parcours trainierten die Viertklässler unter Anleitung eines fachkundigen Vaters das sichere Fahren mit einem Mountainbike. Die Jüngeren spielten Pferdchen und sprangen über Hindernisse, auf dem Fußballplatz wurden Strafstöße geschossen. An allen Ecken des Schulgeländes grassierte das Sportfieber.

Gegen die Eltern antreten

Mit einem Schulsportfest-Tag wird die Sportprojektwoche am morgigen Freitag abgeschlossen. Ein Sponsorenlauf zugunsten des Fördervereins ist geplant und ein Stationenwettbewerb in der Turnhalle, bei dem die Kinder gegen Papa und Mama antreten dürfen. ad

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren