Forchheim
forchheim.infranken.de 

Die Frühförderung der Lebenshilfe feiert Jubiläum

Seit 40 Jahren besteht die Frühförderung der Lebenshilfe Forchheim. Sie bietet ein System an Hilfen für Kinder mit einer Behinderung oder mit einer Entwicklungsverzögerung an. Das Angebot umfasst Bera...
Artikel drucken Artikel einbetten
Szene aus dem Theater "Kuckucksheim" Foto: Sandra Bauer
Szene aus dem Theater "Kuckucksheim" Foto: Sandra Bauer
Seit 40 Jahren besteht die Frühförderung der Lebenshilfe Forchheim. Sie bietet ein System an Hilfen für Kinder mit einer Behinderung oder mit einer Entwicklungsverzögerung an. Das Angebot umfasst Beratung, Entwicklungsdiagnostik, Förderung und Therapie der Kinder und Unterstützung für die Familien.
Anlässlich des Jubiläums lud die Frühförderstelle Kinder und Eltern zu einem Kindertheater ein. Das Theater "Kuckucksheim" präsentierte eine Geschichte über das Leben auf dem Lande, über einen wilden Stier und einen mutigen Jungen und begeisterte zusätzlich mit Musik und Gesang seine kleinen und großen Zuschauer.
Für einen Fachvortrag zu dem Thema "Was brauchen Kinder? Freiheit - Struktur - Kontrolle?" konnte der Kinderarzt Klaus Skrodzki gewonnen werden. Er arbeitete viele Jahre eng mit der Frühförderstelle zusammen. Sehr deutlich und anschaulich stellte er dar, dass eine gesicherte Familienstruktur, vertrauensvolle Beziehungen, eine intensive und regelmäßige Kommunikation mit den Kindern sowie klare Regeln und Grenzen vonnöten seien, um die persönliche Entwicklung des Kindes positiv zu stärken. Zusätzlich empfahl er einen dosierten Medienkonsum, Sport, Spaß und Spiel in der Freizeit. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren