Kulmbach
Leserbrief

Die Freude nicht verlieren

Zum Bericht "Der Kampf gegen Crystal Meth" (Osterausgabe der BR) wird uns geschrieben: Grundsätzlich gilt: Jede/r Drogentote ist eine/r zu viel - und es stimmt, dass Crystal Meth eine gefährliche, nac...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum Bericht "Der Kampf gegen Crystal Meth" (Osterausgabe der BR) wird uns geschrieben: Grundsätzlich gilt: Jede/r Drogentote ist eine/r zu viel - und es stimmt, dass Crystal Meth eine gefährliche, nachhaltig schädigende Droge ist.

Der Cannabis-Konsum wird meines Erachtens unterschätzt und verharmlost. Auffällig ist für mich die enge Verknüpfung von Crystal Meth und Cannabis bei den Konsumenten. Die von den Grünen seit Jahren geforderte Legalisierung des Cannabis-Konsums ist mit der Kritik an der Arbeit der Landesregierung nicht stimmig, vermutlich dem Europa-Wahlkampf geschuldet. Die Freigabe von Cannabis als Medikament steht auf einem anderen Blatt.

Es bleibt mit Blick auf Suchtprophylaxe noch viel zu tun. Das ist auch eine Frage des Geldes, aber nicht nur. Neben einer konsequenten und pädagogisch geschickten polizeilichen und gerichtlichen Arbeit sind Antworten und Konsequenzen auf folgende Fragen wichtig: Wie fördern wir die nötigen Grundlagen für Zusammenhalt und Zufriedenheit in einer Gesellschaft, die sich stark an Leistung, Geld und Äußerlichkeiten orientiert? Was macht die Seele satt? Was lässt Selbstvertrauen und das Gefühl des Dazugehörens wachsen? Wo können junge Leute ihre Gaben entdecken? Wer hilft ihnen neben aller Wissensvermittlung, Antworten auf Sinn- und Lebensfragen zu finden und Ziele zu entwickeln? Wie bekommen Menschen Wertschätzung für ihr Sein? Wie können Eltern und Familien bei dieser Arbeit unterstützt werden?

Es gibt viele gute Beispiele in unserer Region. Der Kreisjugendring steht als Beispiel für viele Leitungsgremien von Landkreis, Kommunen, Kirchengemeinden und Vereinen, die sich für die Installation geeigneter Treffs sowie die Anstellung und Ausbildung fähiger Haupt- und Ehrenamtlichen engagieren - oder einfach für Vereine, die bei allem Erfolgsstreben die Freude am Spielen nicht verlieren.

Volkmar Schulze

Suchttherapeut

Kasendorf

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren