Burgkunstadt
burgkunstadt.inFranken.de 

Die FFW Weidnitz siegte beim Bürgerschießen

Erstmals gab es bei der Schützengesellschaft 1905 Burgkunstadt ein "Bürgerschießen" und es erfreute sich großen Zuspruchs. Vorsitzender Thomas Horn verdeutlichte dabei, dass der Schützenverein diese V...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Teilnehmer des Bürgerschießens der Schützengesellschaft Burgkunstadt mit Zweitem Vorsitzenden Jürgen Kaufmann (Dritter von links) und Vorsitzendem Thomas Horn (links) Foto: Dieter Radziej
Die erfolgreichen Teilnehmer des Bürgerschießens der Schützengesellschaft Burgkunstadt mit Zweitem Vorsitzenden Jürgen Kaufmann (Dritter von links) und Vorsitzendem Thomas Horn (links) Foto: Dieter Radziej

Erstmals gab es bei der Schützengesellschaft 1905 Burgkunstadt ein "Bürgerschießen" und es erfreute sich großen Zuspruchs. Vorsitzender Thomas Horn verdeutlichte dabei, dass der Schützenverein diese Veranstaltung auch als eine Zusammenführung der Vereine in der Schuhstadt sehe.

Jeder, der nicht aktiver Sportschütze ist, war zu diesem Bürgerschießen eingeladen. Dabei bot sich an drei Tagen die Gelegenheit, sowohl in Einzel- wie auch in Mannschaftswettbewerben mit dem Luftgewehr zu schießen. Im Anschluss traf man sich im Vereinsheim der Schützengesellschaft, wo Horn deutlich machte, dass es eines der wesentlichen Anliegen gewesen sei, die Vereine der Schuhstadt miteinander ins Gespräch zu bringen.

Bei der Meisterscheibe belegte Holger Neuwerth mit 100,0 Ringen den ersten Platz vor Jürgen Scheibel mit 99,3 Ringen und Harald Metzner mit 98,2 Ringen. Bei der Glückscheibe bracht Kurt Kröner mit einem 12,8-Teiler den besten Schuss an, womit er zugleich "1. Bürgerkönig" in Burgkunstadt wurde. Den zweiten Rang belegte mit einem 21,1-Teiler Daniel Knab vor Jürgen Scheibel, der mit einem 34,6-Teiler Dritter wurde.

Bei der Mannschaftswertung war die Freiwillige Feuerwehr von Weidnitz nicht zu schlagen, die deshalb mit 264 Ringen auf Platz 1 des Siegerpodestes stand. Zweiter wurden die Bandl-Schieber (256 Ringe), und auf den dritte Platz kam die Freiwillige Feuerwehr von Burgkunstadt mit 247 Ringen. Die erfolgreichsten Teilnehmer erhielten jeweils Sachpreise. dr

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren