Laden...
LKR Coburg

Die CO II ruft: Helau

Die Tage vor den Ferien sind immer ein bisschen anders - vor allem, wenn es sich um die Faschingsferien handelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei den Sketchen gab es für das Publikum viel zu lachen.  Fotos: Hanne Geiger
Bei den Sketchen gab es für das Publikum viel zu lachen. Fotos: Hanne Geiger
+1 Bild

Ein großes Helau tönt aus der Doppelturnhalle der Realschule Coburg II, denn genau um 18.11 Uhr hat die Schulfamilie zum jährlichen bunten Faschingsabend eingeladen. Viele Gäste sind gekommen.

Die beiden Moderatorinnen Paula und Lea begrüßen zusammen mit dem Elferrat die Gäste und heizen damit bereits die Stimmung an. Der Elferrat, bestehend aus Schulleitung, Lehrern und Schülern, animiert die Gäste zum großen "CO II - Helau" und gibt lustige Kommentare und Witze zum Besten. Los geht es mit der Garde, die aus Mädchen der 5. und 6. Klassen besteht.

Sportlich geht es weiter mit Bodenturnen und einer Trampolinshow, bei der die Schülerinnen und Schüler nur so durch die Luft fliegen. Beeindruckend ist, was die Fachschaften Sport und Musik hier auf die Beine gestellt haben.

Ein Sketch der Klasse 5a strapaziert die Lachmuskeln der Gäste, und die Klasse 5e lässt südamerikanisches Feeling bei "Un poquito cantas" aufkommen. Katharina Blinzler zeigt Dynamik beim Tanz und drei Jungen aus der 9. Klasse begeistern mit einem Fitness-Zirkel unter Schwarzlicht.

Musikalisch geht es weiter mit dem Stücken "Love is all around" der Klasse 5d und "Sound of silence", vorgetragen von der Schulband. Weitere Sketche der Klassen 6a und 5d zaubern ein Lächeln auf die Lippen der Zuschauer, bevor mit Akrobatik und Tanz wieder ältere Schülerinnen ihr Können zeigen.

Sehr abwechslungsreich

Schulband und Schulchor leiten in den zweiten Teil des Abends über, bei dem es mit einem Schokokusswettessen heiß hergeht. Musikalische Darbietungen der Bläsergruppe und der Klasse 5a wechseln sich mit weiteren Sketchen und sportlichen Shows auf dem Schwebebalken und am Boden ab.

Tänze animieren die Gäste zum Mitmachen und Mitklatschen. Auch die Lehrer lassen es sich nicht nehmen, noch einen gemeinsamen Faschingssketch aufzuführen. Dieser ruft Begeisterungsstürme hervor.

Am Ende des Abends bedankt sich Konrektorin Stefanie Berg bei allen Akteuren, vor allem bei den verantwortlichen Lehrkräften aus den Fachschaften Musik und Sport, bei den Lehrkräften, die mit ihren Klassen Sketche einstudiert haben, und bei den vielen Helfern aus den Bereichen Kunst und Werken für das tolle Bühnenbild.

Licht und Ton haben die Gruppen PA-Team und Lichtteam toll organisiert. Ein großer Dank geht auch an Hausmeister Heimrich. Der stimmungsvolle Abend findet seinen Abschluss in einem Macarena-Flashmob, bei sich alle Besucher von den Stühlen erheben und Macarena mittanzen. red