Laden...
Kronach
Corona-Krise

Die Betriebsseelsorge bietet Arbeitnehmern ihre Unterstützung an

Die Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg hat den Arbeitnehmern im Kreis Kronach angesichts der Corona-Krise ihre Unterstützung angeboten. "Wir nehmen uns Zeit zum Zuhören und Reden. Wir können gemei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg hat den Arbeitnehmern im Kreis Kronach angesichts der Corona-Krise ihre Unterstützung angeboten. "Wir nehmen uns Zeit zum Zuhören und Reden. Wir können gemeinsam überlegen, wenn konkrete Hilfe gebraucht wird", schreibt Betriebsseelsorger Eckhard-Joey Schneider. Um uns zu schützen bzw. die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, seien alle gehalten, ihren Beitrag zu leisten, um diese Zeit gemeinsam gut zu überstehen.

Die Auswirkungen seien für die Arbeitnehmer deutlich spürbar. Neben Angst und Sorge sei aber auch viel Solidarität zu spüren. Kollegen seien füreinander da, seien Gesprächspartner oder organisieren konkrete Hilfe. Direkte Ansprechpartner im Betrieb seien der Betriebsrat, der Personalrat oder die kirchlichen Mitarbeitervertretungen und natürlich die Gewerkschaften. Darüber hinaus biete die Betriebsseelsorge Arbeitnehmern die Möglichkeit an, über das, was sie derzeit bedrängt und bedrückt, ins persönliche Gespräch zu kommen, sei es telefonisch, per Email oder auch direkt im Büro der Betriebsseelsorge unter Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen.

Für die Kath. Betriebsseelsorge Kronach ist Eckhard J. Schneider unter der Rufnummer 09261/52016 oder per E-Mail an

e.j.schneider@arbeitnehmerpastoral-bamberg.de ansprechbar und erreichbar. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren