Laden...
Küps
85. Geburtstag

Die Arbeit ist Hans Welschers Jungbrunnen

Ein herzliches Willkommen entbot Hans Welscher den zahlreichen Gratulanten aus dem Familien-, Freundes-, Nachbarn- und Bekanntenkreis, die ihm das Allerbeste zum 85. Geburtstag wünschten. Seitens des ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Hans Welscher mit seiner Frau Emilie im Kreise seiner Familie und der Gratulanten  Foto: Andrea Hänel
Hans Welscher mit seiner Frau Emilie im Kreise seiner Familie und der Gratulanten Foto: Andrea Hänel

Ein herzliches Willkommen entbot Hans Welscher den zahlreichen Gratulanten aus dem Familien-, Freundes-, Nachbarn- und Bekanntenkreis, die ihm das Allerbeste zum 85. Geburtstag wünschten. Seitens des Landkreises kam der weitere Stellvertreter des Landrats Bernd Steger. Namens des Marktes Küps machte Dritter Bürgermeister Thomas Meyer seine Aufwartung. Pfarrer Pater Maximilian Kray übermittelte Gottes Segen.

Die Mitarbeiter des Autohauses Karl Röder wünschten ihrem geschätzten Chef das Allerbeste. Delegationen des TSV Küps, der Garten- und Blumenfreunde, des Grieser Bundes, des Tischtennisclubs Tüschnitz, des MSC und der Feuerwehr Küps beehrten mit ihrem Besuch ihr langjähriges Mitglied. Vertreter der Raiffeisenbank Küps und der Sparkasse Küps reihten sich in die Gratulantenschar ein.

Hans Welscher wurde in Gundelsdorf geboren. Er erlernte den Beruf des Spenglers. Aus der Familiengründung mit seiner Frau Emilie gingen die Kinder Angela und Klaus sowie die Enkeltöchter Nina und Sarah wie auch die Urenkelchen Pepe Elias und Phil Luca hervor.

Im Jahr 1960 trat er in den Familienbetrieb Autohaus Karl Röder in Küps ein und absolvierte 1965 die Meisterprüfung zum Karosseriebauer. Bis zu seinem Rentenalter führte er mit viel Herzblut den Betrieb und leitet bis zum heutigen Tag die Tankstelle.

"Meine Arbeit ist mein Jungbrunnen", versichert glaubhaft der Jubilar, der sich besonders über den Kontakt mit seinen jungen Kunden freut und auch gerne mit den langjährigen Stammbesuchern ein paar nette Worte tauscht. Kleine Pausen zur Entspannung in seinem viele Stunden währenden Arbeitsalltag verbringt er mit seiner Hündin Emmi, die ihn beim Spazierengehen tüchtig in Bewegung hält. hän