Bamberg
Radiosendung

Die AEO: Vorbild für den Bund?

Asylsuchende in sogenannten Ankerzentren unterzubringen: Das ist der bundesweite Plan von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). In diesen großen und auf wenige Orte konzentrierten Unterkünften sol...
Artikel drucken Artikel einbetten
Asylsuchende in sogenannten Ankerzentren unterzubringen: Das ist der bundesweite Plan von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). In diesen großen und auf wenige Orte konzentrierten Unterkünften sollen die Menschen leben, bis ihr Antrag direkt vor Ort bearbeitet und entschieden wurde. Doch ist das, was in Bayern schon praktiziert wird, tatsächlich ein Modell für ganz Deutschland? Darum geht es in der nächsten Sendung der Reihe "Länderzeit" im Deutschlandfunk am morgigen Mittwoch von 10.10 bis 11.30 Uhr. Unter dem Titel "Vorbild für den Bund? Die zentrale Aufnahme von Flüchtlingen in Bayern" wird live aus dem Stephanshof in Bamberg gesendet. Die Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) steht dabei im Mittelpunkt. Interessierte können vorbeischauen oder ihre Meinung über das Sendungstelefon einspeisen (00800/44644464) bzw. via E-Mail an laenderzeit@deutschlandfunk.de schicken. Gäste sind Stephan Krug, Abteilungsleiter für Asylfragen der Regierung von Oberfranken, Bayreuth, Christian Lange, Zweiter Bürgermeister der Stadt Bamberg, Ulrike Tontsch von der Initiative Freund statt Fremd, die Bamberger Pfarrerin Mirjam Elsel und Alexander Thal vom Flüchtlingsrat Nordbayern, Nürnberg. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren