Herzogenaurach
Bauausschuss

Diakonie und Lebensmittel, die Stadtwerke und ein Hotel

Im Gewerbegebiet an der Bamberger Straße im Stadtnorden entsteht ein weiteres Geschäftshaus. Das Bauvorhaben in der Max-Planck-Straße 6 fällt unter die Genehmigungs-Freistellung und wurde dem Bauaussc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Gewerbegebiet Nord. An der Max-Planck-Straße 6 (als Stichstraße zu sehen) wird jetzt bald gebaut.  Foto: Herzo Werke
Das Gewerbegebiet Nord. An der Max-Planck-Straße 6 (als Stichstraße zu sehen) wird jetzt bald gebaut. Foto: Herzo Werke
Im Gewerbegebiet an der Bamberger Straße im Stadtnorden entsteht ein weiteres Geschäftshaus. Das Bauvorhaben in der Max-Planck-Straße 6 fällt unter die Genehmigungs-Freistellung und wurde dem Bauausschuss in seiner Sitzung am Montagabend nur zur Kenntnis gereicht.
Christiane und Sven Lange planen dort ein Gebäude, in das die Diakonie einziehen wird. Des Weiteren ist dort Platz für eine Bäckerei, Logopädie-Praxis und Apotheke.
Im künftigen Supermarkt in der Ohmstraße läuft derzeit der Umbau. Nach Handelshof und Kaufland wird dort ein Rewemarkt eröffnen. Im Bauausschuss ging es lediglich um die Anbringung von Werbeanlagen. Am Köpfwasen soll das Hotel Garni erweitert werden. Antragsteller ist Raimund Müller. Dieses Vorhaben sei aus Sicht der Bauverwaltung im Rathaus unbedenklich, sagte Bürgermeister German Hacker in der Sitzung. Es handle sich um Änderungen im Bestand.
Selbstverständlich gibt es auch beim Bau des Logistikzentrums der Herzo Werke keinerlei Reibungen mit den im Bebauungsplan vorgegebenen Bestimmungen. Schließlich habe man ja extra für dieses Vorhaben einen solchen Plan erstellt, sagte Bürgermeister Hacker. Deshalb fiel das Vorhaben auf dem Gelände neben dem Heizkraftwerk an der Flughafenstraße auch unter die Genehmigungs-Freistellung. Ein Schmunzeln rang dem Bürgermeister dabei der obligatorische und für Hacker wichtige Hinweis ab, dass der Bauherr eine angemessene Anzahl an Stellplätzen für E-Mobilität ausrichten möge. "Das nehmen die Werke bestimmt gern zur Kenntnis." bp
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren