Laden...
Bamberg
Kurzführung

Deutscher "Bernini"

Den Auftakt zur beliebten Reihe "Kunstsnacks in der Mittagspause" der Dombergmuseen macht dieses Jahr Museumsleiter Holger Kempkens im Diözesanmuseum: Am Mittwoch, 19. Februar, um 12.30 Uhr stellt er ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Den Auftakt zur beliebten Reihe "Kunstsnacks in der Mittagspause" der Dombergmuseen macht dieses Jahr Museumsleiter Holger Kempkens im Diözesanmuseum: Am Mittwoch, 19. Februar, um 12.30 Uhr stellt er in einer 30-minütigen Kurzführung allen Kunsthungrigen Justus Glesker, den "deutschen Bernini" vor.

Justus Glesker (um 1610/23 - 1678) gilt als der bedeutendste Bildhauer Süddeutschlands um die Mitte des 17. Jahrhunderts. Da er sich in seinen Arbeiten, insbesondere bei den Skulpturen, unter anderem an den Werken von Gian Lorenzo Bernini orientierte, und aufgrund seiner herausragenden bildhauerischen Qualität wird er auch als "Der deutsche Bernini" bezeichnet. Als sein Hauptwerk gilt die barocke Neuausstattung des Bamberger Domes, die in den 1830er Jahren aus dem Dom entfernt wurde, von der jedoch bedeutende Reste heute im benachbarten Diözesanmuseum verwahrt werden.

Freundeskreis lädt ein

Der Freundeskreis der Museen um den Bamberger Dom lädt alle Interessierten zu dieser Kurzführung ein. Treffpunkt ist an der Kasse des Diözesanmuseums, Domplatz 5. Die Teilnahme an der Führung ist frei, es fallen lediglich die regulären Eintrittskosten an.

Die "Kunstsnacks" am Domberg sind ein Angebot speziell für Einheimische und in Bamberg Berufstätige. Bei den 30-minütigen Kurzführungen in der Mittagspause stellen die Dombergmuseen reihum eine Auswahl interessanter Ausstellungstücke vor. Termine und Informationen finden sich auf der Internetseite der Dombergmuseen unter www.dombergbamberg.de. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren