Ebermannstadt
Ebermannstadt.infranken.de  Seit fast 50 Jahren besteht Kontakt zwischen Ebermannstadt und Chantonnay.

Deutsch-französisches Freundschaftsband

Bei der nun seit fast 50 Jahren bestehenden deutsch-französischen Städtepartnerschaft zwischen Ebermannstadt und Chantonnay (Westfrankreich) konnte auch dieses Jahr wieder ein Schüleraustausch stattfi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Austausch-Teilnehmer Foto: Elisabeth Hornegger
Die Austausch-Teilnehmer Foto: Elisabeth Hornegger
Bei der nun seit fast 50 Jahren bestehenden deutsch-französischen Städtepartnerschaft zwischen Ebermannstadt und Chantonnay (Westfrankreich) konnte auch dieses Jahr wieder ein Schüleraustausch stattfinden.
Nachdem die französischen Schüler zunächst eine Woche in Ebermannstadt verbrachten, traten 25 Schüler des Gymnasiums Fränkische Schweiz, Ebermannstadt, gleich anschließend den Gegenbesuch an. Zusammen mit ihren französischen "corres", d. h. Austauschpartnern, fuhren sie an die Atlantikküste. Für eine Woche waren die deutschen Schüler bei ihren Gastfamilien untergebracht und durften dabei den französischen Lebens- und Schulalltag hautnah kennenlernen.


Baguettesorten erforschen

Nach einer Schulhausrallye im Collège René Couzinet und der Teilnahme am Unterricht erkundeten die deutschen Schüler mittels eines "Jeu de piste", einer Schnitzeljagd, die Kleinstadt Chantonnay. Hierbei ging es beispielsweise darum in einer ansässigen Bäckerei nachzufragen, wie viele unterschiedliche Baguettesorten es gäbe.
Auf dem Programm standen außerdem ein Ausflug ans Meer nach Sables d'Olonne, die Besichtigung der Abteiruine Maillezais mit anschließender Kanufahrt sowie ein Museumsbesuch.


Empfang beim Bürgermeister

Außerdem wurden die deutschen Schüler vom dortigen Bürgermeister, Gérard Vilette, herzlich empfangen. Im Beisein von Vertretern des Städtepartnerschaftskomitees und der beiden Begleitlehrkräfte Katja Metschnabl und Elisabeth Hornegger hob Vilette die besondere Bedeutung von Schüleraustauschen hervor, die wesentlich zum freundschaftlichen Miteinander und zum interkulturellen Verständnis in Europa beitragen würden.
Dieses Jahr ging der Schüleraustausch dem Austausch der Partnergemeinden, der alle zwei Jahre an Pfingsten stattfindet, voraus. Die Stadt Chantonnay lädt hierbei zu den "Mini Jeux", den kleinen Olympischen Spielen, ein. Mit einem Programm aus kulturellen, sportlichen und humoristischen Aktivitäten möchte man aufs Neue die deutsch-französische Freundschaft bekräftigen.
Heidi Amon
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren