Burgebrach

Derbystimmung in der Burgebracher Windeckhalle

Am morgigen Sonntag ist es wieder soweit: Ein Hallenfußball-Spektakel ist von 11 bis 18.15 Uhr in der Burgebracher Windeckhalle angesagt. Die Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach u...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am morgigen Sonntag ist es wieder soweit: Ein Hallenfußball-Spektakel ist von 11 bis 18.15 Uhr in der Burgebracher Windeckhalle angesagt. Die Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach und der TSV Burgebrach freuen sich auf ein sportliches Kräftemessen der Nachbarvereine mit vielen Toren und spannenden Spielen sowie beste Stimmung auf den bestens besetzten Zuschauerrängen bei der 14. Auflage des traditionellen Turniers um den Raiffeisencup.
Am Wettbewerb nehmen acht Mannschaften teil. Gespielt wird beim Privatturnier in Burgebrach nach den alten Hallenregeln, also mit Rundumbande und auf große Tore. Titelverteidiger ist der SV RW Lisberg, der sich im Vorjahr gegen die damals noch in der Landesliga angesiedelte SpVgg Stegaurch mit einem 3:2-Finalsieg durchsetzte.
Das Teilnehmerfeld: SG DJK Ampferbach/DJK Steinsdorf, TSV Burgebrach, SG FV Elsendorf/FSV Weingartsgreuth, SV RW Lisberg, SV Ober-/Unterharnsbach, SJK Stappenbach, SpVgg Stegaurach und SV Waizendorf. Es spielt jeder gegen jeden. Zum Auftakt stehen sich um 11 Uhr der SV Ober-/Unterharnsbach und die SG DJK /Ampferbach/DJK Steinsdorf gegenüber. Die beiden Halbfinals sind um 16.50 und 17.10 Uhr vorgesehen. Hierbei treffen der Erste und der Vierte sowie der Zweite und der Dritte in der Achter-Tabelle aufeinander. Die beiden Verlierer stehen sich um 17.35 Uhr im Spiel um den dritten Platz gegenüber. Das Finale wird um 17.50 Uhr angestoßen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren