Laden...
LKR Kulmbach
Fussball-Kreisklasse Kulmbach

Derby und Kerwaspiel in Trebgast

Vier Siege in Folge holte zuletzt der TSV Trebgast und somit 13 Zähler aus sechs Spielen. Damit steht Trebgast punktgleich mit dem TSV Thurnau auf Platz 2 der Fußball-Kreisklasse 4 Kulmbach. In der Vo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Trebgasts Spielertrainer Michael Stöcker gibt seinem TSV die Richtung vor. Foto: Monika Limmer
Trebgasts Spielertrainer Michael Stöcker gibt seinem TSV die Richtung vor. Foto: Monika Limmer

Vier Siege in Folge holte zuletzt der TSV Trebgast und somit 13 Zähler aus sechs Spielen. Damit steht Trebgast punktgleich mit dem TSV Thurnau auf Platz 2 der Fußball-Kreisklasse 4 Kulmbach. In der Vorsaison holten die Trebgaster erst in der Relegation den Klassenerhalt, weshalb TSV-Spielertrainer Michael Stöcker aktuell sehr zufrieden ist: "Der Blick in die Zeitung ist derzeit natürlich wesentlich angenehmer und erleichternder als in der Vorsaison. In dieser Spielzeit wollen wir erst gar nicht in den Abstiegskampf geraten."

Personell hat sich Trebgast mit jungen und erfahrenen Spielern verstärkt, weshalb die Mischung innerhalb des Teams passt: "Mit Nico Stabenow aus der eigenen Jugend haben wir einen Akteur, der torgefährlich und schnell ist. Durch Tobias Schneider und Paul Knapp sind auch zwei erfahrene Akteure bei uns, die auf dem Spielfeld immer Ideen haben." Außerdem hätten die Trebgaster "mit Manuel Stumpf einen guten Rückhalt auf der Torwartposition".

Am Samstag um 16 Uhr empfangen die Trebgaster den TDC Lindau während der eigenen Kerwa zum Derby. "Wir haben ein Kerwaheimspiel und ein Derby. Motivieren brauche ich meine Spieler da nicht", sagt Stöcker. Derzeit hat Trebgast vier Punkte Vorsprung auf die "Trimmer", doch Stöcker warnt: "Lindau hat eine eingespielte und sehr kompakte Mannschaft. Nichtsdestotrotz möchten wir unseren Lauf so gut es geht mitnehmen."

Nur eine Momentaufnahme

Nach der schwierigen Vorsaison bleibt Stöcker demütig: "Wir möchten Punkte gegen den Abstieg holen und erst einmal nichts mit den letzten drei Plätzen zu tun haben." Platz 2 ist nur eine Momentaufnahme. Denn zwei Mannschaften sieht Stöcker als Favoriten: "Ramsenthal und der TSV 08 Kulmbach schätze ich stark ein. Ab Platz 3 wird es in dieser sehr ausgeglichenen Kreisklasse in dieser Saison aber sehr spannend."

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren