Bamberg

"Der Westen" zum letzten Mal

Der Publikumserfolg "Der Westen" (Regie: Sibylle Broll-Pape) ist am Freitag, 6. Juli, sowie am Samstag, 7. Juli, jeweils um 20 Uhr zum letzten Mal auf der Studiobühne des E.T.A.-Hoffmann-Theaters zu s...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Publikumserfolg "Der Westen" (Regie: Sibylle Broll-Pape) ist am Freitag, 6. Juli, sowie am Samstag, 7. Juli, jeweils um 20 Uhr zum letzten Mal auf der Studiobühne des E.T.A.-Hoffmann-Theaters zu sehen. Lucky Luke, Superman, Captain Picard, Dagobert Duck stehen als (popkulturelle) Helden der westlichen Welt für unterschiedliche Zuschreibungen: Freiheit, Individualität, Pioniergeist und Gier. Was vor kurzem noch undenkbar war, es scheint nun möglich: "Den Westen" könnte es bald nicht mehr geben. Mit dem Auftragswerk "Der Westen" geht der junge Dramatiker Konstantin Küspert auf Spurensuche, was der Westen einst war, heute ist und vielleicht mal sein könnte. Tickets gibt es an der Theaterkasse oder online auf theater.bamberg.de. red


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.