Frohnlach
frohnlach.inFranken.de  Vor einem Jahr stand der die Region prägende Fußballclub VfL Frohnlach am Scheideweg.

Der VfL hat die Kehrtwende geschafft

Nur eine Halbzeit benötigte der Vorsitzende des VfL Frohnlach, Ulrich Kossack, für die Hauptversammlung des über Jahre die Region prägenden Fußballclubs VfL Frohnlach. Kossack erinnerte eingangs daran...
Artikel drucken Artikel einbetten
Christian Tremel
Christian Tremel

Nur eine Halbzeit benötigte der Vorsitzende des VfL Frohnlach, Ulrich Kossack, für die Hauptversammlung des über Jahre die Region prägenden Fußballclubs VfL Frohnlach. Kossack erinnerte eingangs daran, dass der Verein vor einem Jahr am Scheideweg stand. Dem Abstieg aus der Bayernliga Nord im Jahr 2017 sei gleich darauf der Abstieg aus der Landesliga Nordwest gefolgt. Der Turnaround sei geschafft worden, indem man Bastian Renk für die Übernahme des Spielertraineramtes gewinnen konnte. "Dies war der Auslöser, dass auch sechs weitere gute Fußballer den Weg ins Willi-Stadion fanden. Die Mannschaft konnte somit qualitativ gut besetzt in die Saison 2018/2019 starten und spielte von Anfang an um die Meisterschaft mit", sagte der Vorsitzende. Quantitativ sehe es anders aus, da der dünne Spielerkader im Herbst 2018 enorme Personalengpässe verursacht habe. Dieser Situation werde man über die Kooperation mit der ersten Mannschaft des TBVfL Neustadt/Wildenheid begegnen.

Im Jugendbereich ist der VfL Frohnlach sehr aktiv. Hilmar Trunzer konnte von einer gut funktionierenden Zusammenarbeit mit den benachbarten Vereinen aus Ebersdorf und Großgarnstadt berichten.

Genau so aktiv sind die Alten Herren unterwegs. Ulrich Kossack bedauerte, dass viele Begegnungen vor allem wegen Terminkollisionen ausgefallen seien. Das Hauptproblem sei der Freitag als Spieltag, welcher mit einer Vielzahl anderer Aktivitäten terminlich kollidiere.

Bei den anschließenden Wahlen wurde der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt. Vorsitzender bleibt Ulrich Kossack. Als Zweiter Vorsitzender und Vertreter der Firma W. Schillig, welche den VfL seit vielen Jahren unterstützt, fungiert Klaus Schillig. Das Schatzmeisteramt übt weiterhin Jürgen Friedrich aus, während Jörg Günzel sich um die schriftlichen Vereinsaufgaben kümmert. Als unterstützende Vorstandsmitglieder dienen Michael Sinne, Hilmar Trunzer und Rainer Bülling. Die Kassenprüferaufgaben übernehmen Andre Grund und Michael Werner (neu).

Eine relevante Änderung gibt es beim Amt des Abteilungsleiters Fußball: Hier kümmert sich nun der Torwarttrainer Christian Tremel als Nachfolger von Michael Werner um alle organisatorischen Fragen rund um den Spielbetrieb am Willi-Schillig-Stadion.

Bürgermeister Bernd Reisenweber sagte bei seinem Grußwort: "Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, dass sich der VfL Frohnlach wieder gefangen hat." Für den Fall des Aufstiegs in die Landesliga stellte der Bürgermeister der Mannschaft einen Empfang in Aussicht. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren