Zeil am Main
jahresversammlung

Der VdK Zeil leistet wertvolle Hilfe und unterbreitet zahlreiche Angebote

Der Zeiler VdK ist mit 556 Angehörigen einer der mitglie-derstärksten Vereine im Umkreis. Der VdK gilt heute als ein starker Sozialverband, der sich für die...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten mit den Vertretern des VdK-Ortsverbandes Zeil  Foto: HB
Die Geehrten mit den Vertretern des VdK-Ortsverbandes Zeil Foto: HB
Der Zeiler VdK ist mit 556 Angehörigen einer der mitglie-derstärksten Vereine im Umkreis. Der VdK gilt heute als ein starker Sozialverband, der sich für die Belange von Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung, chronisch Kranken, Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen einsetzt. Dass viele Mitglieder dem VdK über lange Jahre die Treue halten, wurde bei der Jahresversammlung in Zeil deutlich, bei der Rosi Forstmeier zahlreiche Mitglieder für ihre 30-, 20- oder zehnjährige Mitgliedschaft ehrte.
Der geplante Vortrag mit der Referentin Rosl Pflaum musste kurzfristig entfallen. Er wird nachgeholt.
Die Vorsitzende Rosi Forstmeier schaute auf das Vereinsjahr 2018. Neben den regelmäßigen Zusammenkünften wie Muttertagsfeier, Begegnungsnachmittag am 24. August am Zeiler Käppele und Adventsfeier werden wegen der 1000-Jahr-Feierlichkeiten von Zeil keine weiteren Veranstaltungen stattfinden. Die Osteoporosegruppe des VdK fährt am 8. Mai (nicht 10. April, wie ursprünglich geplant war) nach Gerolzhofen zur Klinik am Steigerwald, um sich über alternative Behandlungsmöglichkeiten der chinesischen Medizin zu informieren.
Einmal monatlich besteht das Angebot, mit dem Bus in Gemeinschaft zum Thermalbad nach Bad Staffelstein zu fahren. Bei genügender Beteiligung ist eine Vier-Tage-Fahrt nach Südtirol zum Törggelen angedacht.
Weitere Informationen gibt es bei der Muttertagsfeier. Nähere Informationen zu den genannten Busfahrten gibt es bei Traudl Wirth unter der Rufnummer 09524/300448.
Kassier Michael Simon gab einen detaillierten Kassenbericht. Er informierte, dass die Kasse vom VdK in Haßfurt geprüft wurde und ohne Beanstandung war.
Neben den Ehrungen für eine langjährige Mitgliedschaft dankte Rosi Forstmeier auch einigen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen. So ist Johanna Kuhn seit zehn Jahren ehrenamtlich beim VdK tätig und hauptverantwortlich für die Osteoporosegruppe in Zeil. Ein weiterer Dank galt Traudl Wirth, die ebenfalls seit zehn Jahren tätig ist. Sie kümmert sich hauptsächlich um die Fahrten des VdK. Außerdem ist sie als Pflegebegleiterin engagiert. Für diese Tätigkeit wurde sie im vergangenen Jahr zum Bundespräsidenten nach Berlin eingeladen. Mehr als 1000 ehrenamtliche Stunden hat sie mit dieser Aufgabe in den zurückliegenden fünf Jahren geleistet. Maria Watzka dankte schließlich der Vorsitzenden Rosi Forstmeier, die seit 20 Jahren Mitglied und seit zehn Jahren in der Vorstandschaft aktiv ist.
Geehrt wurden für 30 Jahre Zugehörigkeit: Georg Wöhrl, Thomas Hennig, Walter Mayer, Ernestine Stretz; für 20 Jahre: Margit Krumschmidt, Erna Schauer, Maria Wiener, Marianne Wittig, Agathe Maier, Anna-Maria Zenk, Anni Werner, Christl Pottler, Franz Söldner, Werner Rüpplein, Werner Rahm, Rudolf Schönweitz, Roland Fritzmann, Matthias Hofmann, Werner Bauer, Klaus Käb, Karl-Rainer Hertlein, Jürgen Mahr und Georg Brecht. HB
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren