Bad Staffelstein
Fussball Kreisligen

Der TSV Staffelstein gibt eine 2:0-Führung gegen Coburg noch aus der Hand

Im Kampf um die Spitze in der Kreisliga Coburg/Lichtenfels musste der TSV Staffelstein einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Trotz einer 2:0-Führung reichte es auf eigenem Platz nur zu einem 2:2-Unentsc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Staffelsteiner Andreas Wich (rechts) und Bastian Dietz können den Coburger Daniel Steuerwald nicht am Torschuss hindern.  Foto: Hartmut Klamm
Die Staffelsteiner Andreas Wich (rechts) und Bastian Dietz können den Coburger Daniel Steuerwald nicht am Torschuss hindern. Foto: Hartmut Klamm

Im Kampf um die Spitze in der Kreisliga Coburg/Lichtenfels musste der TSV Staffelstein einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Trotz einer 2:0-Führung reichte es auf eigenem Platz nur zu einem 2:2-Unentschieden gegen die Landesliga-Reserve des FC Coburg.

In der Kreisliga Bamberg überraschte der SV Zapfendorf mit einem torlosen Unentschieden gegen Tabellenführer FSV Buttenheim. Die SpVgg Rattelsdorf musste im Verfolgerduell eine 1:3-Heimniederlage gegen Tabellennachbar ASV Sassanfahrt hinnehmen.

Kreisliga Coburg/Lichtenfels

TSV Staffelstein -

FC Coburg II 2:2 (0:0)

In der ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte der TSV in der 16. Minute durch Simon Fischer die erste Chance. Der Staffelsteiner scheiterte jedoch an FC-Torwart Luis Krempel. In der Folge versuchten die Coburger, das Mittelfeld spielerisch zu überbrücken, während die Gastgeber mit langen Pässen in die Spitze agierten. In der 29. Minute fand Lukas Karl im stark reagierenden TSV-Torhüter Sebastian Titze seinen Meister.

Nach dem Seitenwechsel verpasste auch Alexander Peetz (47.) die Gästeführung, sein Schuss ging neben das Tor. Und dann schlug die Heimelf zu: Simon Fischer erzielte nach schönem Fertsch-Pass das 1:0 (50.) und ließ nur zwei Minuten später nach weitem Einwurf das 2:0 folgen. In der Folge verpasste der TSV zweimal die Vorentscheidung und geriet danach immer mehr unter Druck. Die logische Folge war der Anschlusstreffer durch einen Flachschuss von Luis Heinze (79.). In der 88. Minute gelang Daniel Eckstein der verdiente Ausgleich. In der Schlussphase verhinderte der Staffelsteiner Michael Elflein mit letztem Einsatz den Coburger Siegtreffer. hkl

Kreisliga Bamberg

SV Zapfendorf - FSV Buttenheim 0:0

Es war es eine gerechte Punkteteilung. Die Anfangsphase gehörte dem Tabellenführer aus Buttenheim, der viele Angriffe kreierte, doch die Abwehr des SV Zapfendorf stand bestens. Mit zunehmender Spieldauer gestalteten die Hausherren die Partie offen, ohne jedoch die Buttenheimer Defensive in ernsthafte Gefahr zu bringen. In der 65. Minute parierte der Zapfendorfer Torwart Keber einen Strafstoß und rettete seinem Team so das überraschende Unentschieden. di SpVgg Rattelsdorf - ASV Sassanfahrt 1:3 (0:0)

Nach einer torlosen und weitgehend ereignislosen ersten Halbzeit waren die Rattelsdorfer zunächst besser. Nachdem Stade alleine auf den ASV-Torwart zugelaufen, aber an diesem gescheitert war, erzielte er in der 57. Minute das 1:0: Nach einem langen Freistoß verschätzte sich ein Sassanfahrter Abwehrspieler, der Weg für den Stürmer war frei. Nur wenig später erzielte ASV-Spielertrainer Burkard nach einer Ecke per Kopf den Ausgleich (64). Burkard brachte sein Team in der 73. Minute mit einem Treffer aus dem Gewühl heraus erstmals in Führung. Nach einem Rattelsdorfer Ballverlust hatte Dütsch gegen die aufgerückte Abwehr der SpVgg leichtes Spiel und markierte das 1:3 (83.). di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren