Obersiemau
obersiemau.infranken.de 

Der TSV Obersiemau verfügt nun über ein wahres Schmuckstück

Der TSV Obersiemau feiert im Jahr 2020 seinen 75. Geburtstag. Deshalb wird sich in den nächsten Wochen ein Festausschuss bilden, worin alle interessierten M...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen beim TSV Obersiemau (von links): Martin Eller, Peter Klimm, Alois Zoglauer, Wolfgang Kalb, Paul Kratochwil, Bürgermeister Rolf Rosenbauer  Foto: Michael Stelzner
Ehrungen beim TSV Obersiemau (von links): Martin Eller, Peter Klimm, Alois Zoglauer, Wolfgang Kalb, Paul Kratochwil, Bürgermeister Rolf Rosenbauer Foto: Michael Stelzner
Der TSV Obersiemau feiert im Jahr 2020 seinen 75. Geburtstag. Deshalb wird sich in den nächsten Wochen ein Festausschuss bilden, worin alle interessierten Mitglieder mitwirken sollen. Wie bei der Hauptversammlung im Sportheim zu hören war, soll der Festausschuss zunächst den Rahmen des Festes sowie den Termin, festlegen.
Der Vorsitzende für den Bereich Sport, Martin Eller, informierte die Versammlung über das Spieljahr 2017. Er lobte aber den guten Zusammenhalt in der Mannschaft. Dies habe sich auch beim Bau einer neuen Bratwurstbude gezeigt, wofür die Mannschaftsmitglieder fast jede freie Minute aufgewendet hätten. Eller: "Herausgekommen ist ein wahres Schmuckstück." Die besten Torschützen und die Traininigsfleißigsten wurden bei der Saisonabschlussfeier geehrt.
Im Nachwuchsbereich komme man nicht so richtig voran. Wegen der großen Altersunterschiede der Spieler sei es derzeit nicht möglich, eine altershomogene Mannschaft zu bilden. Deshalb werde zur Zeit diskutiert, sie in der JFG Itzgrund spielen zu lassen. Diese habe auch schon angefragt und soll in eine Spielgemeinschaft umgewandelt werden. Jedoch bedeute dies für den Verein pro Spieler einen Aufwand in Höhe von 100 bis 120 Euro pro Jahr. Der Betrag werde für Bälle, Trainer und Trainingsanzüge verwendet, sagte Eller.
Der Geschäftsführende Vorsitzende Wolfgang Kalb ist sichtlich stolz darauf, was Mannschaft und Helfer im vergangenen Jahr für den Verein geleistet haben. Die Veranstaltungen sei gut besucht gewesen. Weiterhin habe der Verein den 100. Geburtstag des Ehrenmitglieds Lorenz Bauer ausgerichtet.
Bürgermeister Rolf Rosenbauer erkennt beim TSV Obersiemau eine sehr positive Tendenz, denn der Vorstand unterstütze die Mannschaft nach Kräften und leiste eine gute Arbeit. Er machte auf die Möglichkeit aufmerksam, verschiedene Zuschüssen bei der Gemeinde zu beantragen. Rosenbauer sagte, er freue sich schon auf das 75. Jubiläum im Jahr 2020. Mark Sauer wurde zum neuen Kassier des Vereins gewählt. Der bisherige Kassier Markus Kalb war vier Jahre im Amt und gab dieses Amt aus beruflichen Gründen ab.
In der Versammlung sollte Heinrich Friedrich zum Ehrenmitglied ernannt und für eine 50-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt werden. Diese Ehrung will der Vorsitzende Wolfgang Kalb - genauso wie die Ehrung Kurt Klimm, der die Ehrenmedaille in Gold des Bayerischen Fußballverbandes bekommen sollte - in der nächsten Zeit nachholen. Ausgezeichnet werden konnte Alois Zoglauer mit der Ehrenmedaille in Gold des Bayerischen Fußballverbandes. Zoglauer war, wie auch Klimm, 40 Jahre als Funktionär im Verein tätig und ist seit 60 Jahren Vereinsmitglied. Weiterhin wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft Paul Krotochwill mit der BLSV-Nadel ausgezeichnet. M. Stelzner
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren