LKR Forchheim
Tischtennis

Der TSV Gräfenberg hält zwei Marathonsitzungen

Die Männer der SpVgg Heroldsbach haben das Derby in der Tischtennis-Bezirksoberliga gegen Neunkirchen klar für sich entschieden. In der Bezirksliga bekam die Spvgg Hausen die Stärke des TTC Höchstadt ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Männer der SpVgg Heroldsbach haben das Derby in der Tischtennis-Bezirksoberliga gegen Neunkirchen klar für sich entschieden. In der Bezirksliga bekam die Spvgg Hausen die Stärke des TTC Höchstadt zu spüren, der ohne Verlustpunkt aufgestiegen war und auch nach der Ligenreform von Sieg zu Sieg eilt.

In der Bezirksklasse A Nord setzte sich der FC Burk in einem Marathonmatch mit 9:7 gegen den TSV Gräfenberg durch. Die Partie war erst nach dreieinhalb Stunden und dem Schlussdoppelerfolg von Alexander Bäz/Frank Billes gegen Manfred Dorn/Thomas Schuhmann entschieden. Fünf Spiele gingen über die volle Distanz. Deutlich war das Ergebnis nur in Sachen Sätze, wo der FC mit 36:26 vorne lag. Drei Tage später brauchte der TSV schon wieder Ausdauer, denn bei der SpVgg Heroldsbach II stand das Remis erst nach dem Schlussdoppelsieg von Dorn/Schuhmann fest.

An der Tabellenspitze bleibt die SpVgg Dürrbrunn, die schon vier Spiele absolviert hat, trotz der ersten Saisonniederlage. Beim SV Langensendelbach, der zum ersten Mal im Einsatz war, kam der Primus mit 3:9 unter die Räder. Lediglich Michael Lachmayer und Nicolai Vornberger im Doppel sowie Alexander Mönnlein und Vornberger im Einzel gingen als Sieger von der Platte. Die Langensendelbacher Georg Lang, Helmut Wimmelbacher und Olaf Solbirg waren bei jedem ihrer drei Einsätze erfolgreich.

Männer, Bezirksoberliga Nord

;

SpVgg Heroldsbach - TSV Neunkirchen 9:2

Alle drei Doppel gingen an die Gastgeber. Mit der 3:0-Führung im Rücken gewann auch der heimische Spitzenspieler Jürgen Bögelein souverän gegen Sebastian Geyer. Johannes Kugler drehte gegen Reinfried Bartholomäus einen 0:2-Satzrückstand. Dann holte Thomas Motschmann gegen Benjamin Prade den ersten Punkt für Neunkirchen. Philipp Kugler (gegen Stefan Pruisken) und Jürgen Bögelein (gegen Bartholomäus) mussten zwar auch über die volle Distanz, doch zusammen mit den klaren Siegen von Peter Büttner (gegen Florian Ulmer) und Johannes Kugler (gegen Geyer) reichte es zur frühen Entscheidung. Den zweiten Ehrenzähler steuerte Stefan Arnold gegen Thomas Bögelein bei.

Männer, Bezirksliga Nordwest

;

TTC Höchstadt - Spvgg Hausen 9:3

Dank Hubert Blum und Julian Schmidt (gegen Leithold/ Wormser) waren die Gäste nach den Eingangsdoppeln noch dran, dann unterlagen aber nach der Reihe Felix Waldmann, der als Einziger einen Satzgewinn verbuchte, Blum, Friedrich Wetzel, Schmidt und Helmut Weber, so dass Hausen mit 1:7 hinten lag. Matthias Wölker (3:1) und Blum mit einem Fünf-Satz-Sieg im Spitzenduell schürten kurz die Hoffnung auf Zählbares, doch dann machte Höchstadt den Sack zu. rup



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren