LKR Erlangen-Höchstadt
Testeinkäufer

Der Trend zur Regionalität unter der Lupe

Die Regionalbewegung und das Aktionsbündnis "Tag der Regionen" suchen ab sofort Haushalte, die Lust haben, als "Regio-Tester" ihre Einkäufe für zwei Wochen mit regionalem Fokus zu erledigen. Ziel ist ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Tester sollen möglichst regionale Produkte kaufen. Foto: N. Sillner
Die Tester sollen möglichst regionale Produkte kaufen. Foto: N. Sillner

Die Regionalbewegung und das Aktionsbündnis "Tag der Regionen" suchen ab sofort Haushalte, die Lust haben, als "Regio-Tester" ihre Einkäufe für zwei Wochen mit regionalem Fokus zu erledigen. Ziel ist es, herauszufinden wie es den Haushalten beim regionalen Einkauf ergeht, heißt es in einer Pressemitteilung des Aktionsbündnisses.

Lässt sich um die Ecke eine hiesige Milch besorgen? Kann ich mein Grillfest mit regionalem Essen ausrichten? Wo kommt das Mehl für mein Bäckerbrot her? Welches Obst und Gemüse wird in meiner Region angebaut? Kann der regionale Einkauf gut in den Alltag integriert werden oder müssen Haushalte "auf die Pirsch" gehen, um regionale Produkte zu finden? Medial begleitet wird der Verbrauchertrend zu Regionalität und Qualität unter die Lupe genommen. Es entstehen Homestories, die der Vielfalt der Regionen Gesichter und Geschichten geben.

Egal ob Single, Familie, Alleinerziehende, Senioren oder WGs - jeder kann "Regio-Tester" werden. Alle Teilnehmer erledigen ihre Einkäufe für 14 Tage mit dem Hauptaugenmerk auf regionalen Produkten. Der Zeitraum kann frei zwischen dem 15. August und 30. September gewählt werden, ob zwei Wochen am Stück oder mit zwei "regionalen Tagen" pro Woche. Alle Teilnehmer erhalten ein kostenloses professionelles und persönliches Fotoshooting. Die Mitmachaktion wird mit einem Blog dokumentiert, der Chancen und Hürden fürs regionale Einkaufen aufzeigt und Handlungsempfehlungen anhand der Erfahrungen weitergibt. Die Ergebnisse der Mitmachaktion werden zum Tag der Regionen präsentiert.

Bewerben kann man sich mit einem einfachen und kurzen zweiminütigen Bewerbungsvideo oder wahlweise mit einem Online-Formular. Dabei sollen die Bewohner vorgestellt, der Haushalt mit drei Worten beschrieben und erläutert werden, was regionales Einkaufen im Alltag bedeutet. Weitere Informationen zum Projekt "RegioTester"gibt es auf der Website www.tag-der-regionen.de. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Juli. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren