Laden...
Großgarnstadt

Der SV bedankt sich bei den Mitwirkenden

Um die Treue beziehungsweise das langjährige ehrenamtliche Engagement von Mitgliedern in einem würdigen Rahmen zu begehen, standen Ehrungen beim Sommernacht...
Artikel drucken Artikel einbetten
Neben zahlreichen Mitgliedern wurde Siegmar Faber (Siebter von rechts) für seine insgesamt 27-jährigen Funktionärstätigkeiten geehrt. Für 50-jährige Treue erhielten BLSV- und SVG-Auszeichnungen Roland Martin (links, daneben) und Helmut Ritter (rechts, daneben).  Foto: Alexandra Kemnitzer
Neben zahlreichen Mitgliedern wurde Siegmar Faber (Siebter von rechts) für seine insgesamt 27-jährigen Funktionärstätigkeiten geehrt. Für 50-jährige Treue erhielten BLSV- und SVG-Auszeichnungen Roland Martin (links, daneben) und Helmut Ritter (rechts, daneben). Foto: Alexandra Kemnitzer
Um die Treue beziehungsweise das langjährige ehrenamtliche Engagement von Mitgliedern in einem würdigen Rahmen zu begehen, standen Ehrungen beim Sommernachtsfest des SV Großgarnstadt (SVG) im Mittelpunkt. Für passende Tanz- und Unterhaltungsmusik sorgte Jochen Kroner. Nachmittags waren Vorbereitungsspiele der ersten und zweiten Mannschaft vorausgegangen. Mit den dort erzielten Ergebnissen zeigte sich Vorsitzender Mario Klug optimistisch, was das Ziel der kommenden Saison betrifft und meinte: "Ein einstelliger Tabellenplatz sollte möglich sein."
Nach Meinung von Bürgermeister Bernd Reisenweber wird im Verein viel geleistet. Deshalb stellte er fest: "Ihr macht eine gute Arbeit." Gemeinsam mit dem BLSV-Kreisvorsitzenden Jürgen Rückert sowie dem Zweiten SVG-Vorsitzenden Sascha Stadter übernahmen Mario Klug und Bernd Reisenweber den Ehrungspart. "Ich hätte vier, fünf Seiten über die Verdienste von Siegmar Faber schreiben können", betonte der Vorsitzende und zählte die vielen Posten und Aufgaben auf, die Faber seit 27 Jahren innehat. Nachdem der SVG seit 54 Jahren besteht, hat sich der Geehrte somit ein halbes Vereinsleben ehrenamtlich engagiert. "Das ist aller Ehren wert. Wenn einer unseren Verein lebt und liebt, dann ist das Siegmar Faber", zollte ihm Klug Respekt. Unter anderem hat sich Siegmar Faber in der Jugendarbeit vorbildlich engagiert. In Spitzenzeiten führte er rund 100 Jugendliche.
Des Weiteren wurde für langjähriges ehrenamtliches Engagement Andreas Schreiber (18 Jahre Sportheimwart) und Andreas Lindner (15 Jahre Platzwart, Betreuer, Spielleiter) gedankt. Nachdem Andreas Asselborn nach acht erfolgreichen Jahren zum TSV Neuensorg wechselt und dort die Funktion des Trainers übernimmt, wurde ihm für seinen Spieleinsatz gedankt. Die BLSV-Ehrennadeln und Urkunden konnten für 50 Jahre Roland Martin, der immer noch in der Altherren-Mannschaft kickt, sowie Helmut Ritter entgegennehmen. Für 40 Jahre gingen sie an Gernot Carl und Frank Siller. Vereinsehrungen erhielten für 25 Jahre André Carl, Daniel Carl, Steffen Gruber, Tobias Gruber, Alexander Herdan, Marcel Koch, Alexander Obst und Sven Wittmann. Für zehn Jahre wurden Martin Gottschalk, Margot Härtlein, Alexander Holland, Max Reisenweber, Lukas Schmidt und Manuel Siegelin ausgezeichnet. ake
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren