LKR Haßberge

Der Spieltag in den A-Klassen

Nicht bei allen Mannschaften in den A-Klassen der Fußballkreise Schweinfurt, Coburg und Bamberg verlief der Saisonauftakt wunschgemäß. Für sie gilt es, das ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nicht bei allen Mannschaften in den A-Klassen der Fußballkreise Schweinfurt, Coburg und Bamberg verlief der Saisonauftakt wunschgemäß. Für sie gilt es, das Ruder herumzureißen.


A-Klasse Schweinfurt 5

Um den angepeilten vorderen Tabellenplatz nicht gleich aus den Augen zu verlieren, peilt der TSV Limbach im dritten Anlauf den ersten Saisonsieg an. Gast SpVgg Untersteinbach hat aber seine drei Partien bisher alle gewonnen. - Der FC 08 Zeil ist noch ungeschlagen und will im Heimspiel gegen den VfR Kirchlauter seinen Vorderplatz festigen. - Mit seinem zweiten Unentschieden im zweiten Match gegen den stark eingeschätzten TSV Zell könnte der SC Lußberg-Rudendorf auch daheim sicher leben. - Schwer dürfte es der FC Augsfeld haben, um bei den noch unbesiegten Spfr. Steinsfeld den ersten Zähler der Saison zu holen. - Auf ihre ersten Zähler warten ebenfalls noch Aufsteiger SC Koppenwind und sein Gast SpVgg Roßstadt, sodass ein kampfbetontes Match zu erwarten ist.


A-Klasse Schweinfurt 6

Seine makellose Bilanz (sechs Punkte, 10:0 Tore) möchte Kreisklassen-Absteiger RSV Buch gegen die zuletzt gestrauchelte SG Untertheres/Ottendorf weiter ausbauen. - Der FC Kleinsteinach, der am vergangenen Wochenende seine ersten Punkte geholt hat, steht beim glänzend gestarteten TSV Goßmannsdorf vor einer hohen Hürde. - Schlecht ist die SG Pfaffendorf/Gemeinfeld aus den Startlöchern gekommen, mit zwei deutlichen Niederlagen. Auch die Auswärtsaufgabe beim SSV Gädheim dürfte schwer werden.


A-Klasse Coburg

Als einzige Mannschaft der A-Klasse 3 hat der SV Heubach noch eine blütenweiße Weste mit fünf Siegen und will beim TSV Scherneck II den sechsten Erfolg dranhängen. - Dem FC Frickendorf traut man vor heimischer Kulisse gegen den noch punktlosen SC Stöppach-Haarth einen Dreier zu. - Klar favorisiert ist auch der SVM Untermerzbach im Heimspiel gegen den Tabellenletzten TSV Untersiemau anzusehen und wird wohl mit einem weiteren Dreier in der Tabelle weiter nach oben klettern. - Eine gute Saison hat in der Gruppe 4 bisher der SV Heilgersdorf II gespielt, der auch bei Jura Arnstein II als klarer Favorit anzusehen ist. - Auch der TSV Pfarrweisach wird bei der TSG Niederfüllbach II als Sieger erwartet. - Tabellenführer TSVfB Krecktal II hat sich gegen die SpVgg Ahorn einen weiteren sicheren Dreier zum Ziel gesetzt.


A-Klasse Bamberg 3

In einem weiteren Heimspiel trifft die SG Reckendorf/Gerach auf den ASV Gaustadt. Nach dem unglücklichen Punktverlust gegen Bischberg in der Schlussminute ist gegen die Gäste ein Sieg Pflicht, um vorne dabei zu bleiben. - Mit wechselnden Erfolgen ist Absteiger VfL Mürsbach gestartet und möchte mit einem Heimsieg über den ASV Viktoria Bamberg die Weichen nach oben stellen. nof/di
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren