LKR Haßberge
Kegeln

Der SKK Haßfurt gewinnt das Haßbergderby bei der DJK Kirchaich knapp

In der Bezirksoberliga der Sportkegler hatte im Haßbergderby Haßfurt das Glück auf seiner Seite und gewann hauchdünn. Sand fuhr vergeblich nach Grafenrheinfeld. Da ein Defekt der Bahn nicht repariert ...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Bezirksoberliga der Sportkegler hatte im Haßbergderby Haßfurt das Glück auf seiner Seite und gewann hauchdünn. Sand fuhr vergeblich nach Grafenrheinfeld. Da ein Defekt der Bahn nicht repariert werden konnte, wurde das Spiel verlegt. In der Bezirksliga unterstrich Obertheres seine Heimstärke, und die Zeiler "Zweite" zitterte sich im Derby gegen Neubrunn zum Heimsieg.

In der Bezirksliga A Nord/Ost glänzten Eltmann und Haßfurt II mit Siegen, doch ausgerechnet Kleinsteinach kassiert die erste Niederlage. Mit starken Ergebnissen hielten sich viele Sportler wieder zurück. Der SKC Obertheres erzielte mit 2152 Holz das beste Gesamtergebnis der Vierermannschaften. Die besten Einzelspieler waren: Alexander Mahr (SKC Obertheres) 586 Holz, Georg Rumpel (DJK Kirchaich) 582, Daniel Full (SKK Stettfeld) 569, Heiko Schneider (SKK Haßfurt) 565, Thomas Heyer (Gut Holz Zeil) 558, Jens Huttner (DJK Kirchaich) 554, Philipp Voit (SKC Obertheres (553) und Sebastian Jaeger (KSV Rentweinsdorf) 551.

Bezirksoberliga

DJK Kirchaich - SKK Haßfurt 2,5:5,5

Die jeweils letzte Kugeln der vier Spieler im Schlussabschnitt brachten erst die Entscheidung. Bei den Steigerwäldern glänzte Oldie Georg Rumpel mit überragenden 582 und bei Haßfurt Heiko Schneider mit starken 565 Kegeln. Thorsten Bräuter - Michael Hunger 2:2 (543:516), Daniel Fuchs - Sebastian Giebfried 1:3 (517:551), Georg Rumpel - Sebastian Glückert 3:1 (582:523), Reiner Dittrich - Sebastian Wolf 2:2 (484:503), Steffen Montag - Heiko Schneider 0,5:3,5 (528:565), Johannes Rumpel - Martin Finger 2:2 (537:537); gesamt: 2,5:5,5 (3191:3195)

Bezirksliga Unterfranken

SKC Obertheres - Keglerkranz Heustreu 4:2

Der Aufsteiger bleibt auf seiner Heimbahn unbesiegt. Den Grundstein legte wieder Alexander Mahr als erster Starter mit abermals überragenden 586 Kegeln. Im zweiten Duell machte der Gast zwar den Mannschaftspunkt, doch der Holzvorsprung blieb enorm. Auf Position 3 machte Philipp Voit mit sehr guten 553 den Sack zu. 2:1 und 90 Holz Vorsprung für den Schlussmann Vogt reichten sicher für zwei Punkte.

Alexander Mahr - Markus Muth 4:0 (586:506), Christoph Werner - Julian Endres 1,5:2,5 (511:530), Philipp Voit - Gerd Köberlein 3:1 (553:524), Wolfgang Vogt - Oliver Krüger 1:3 (502:524); gesamt: 4:2 (2152:2084) Gut Holz Zeil II - Gut Holz Neubrunn II 4:2

Dieses Derby wurde erst am Ende entschieden. Die Zweitliga-Reserve der Zeiler quälte sich zum Sieg. Licht und Schatten wechselten sich bei jedem Spieler beider Mannschaften ab. Nach dem Starterpaar stand es zwar 1:1, jedoch mit 39 Holz plus für die Hausherren. Nach drei Durchgängen im Schlussabschnitt war plötzlich auch noch für die Gäste zumindest ein Unentschieden möglich. Eine starke Leistung von Schropp im letzten Abschnitt gab den Ausschlag für Zeil. Fabian Deisler - Michael Landgraf 1:3 (519:534), Oliver Faber - Steffen Gehring 3:1 (539:485), Pascal Österling - Rainer Vierneusel 2:2 (513:516), Georg Schropp - Alexander Geißendörfer 2:2 (532:510); gesamt: 4:2 (2103:2045)

Bezirksliga A Nord/Ost

SG Eltmann - Spfr. Althausen 5:1

Mit Althausen kam es in Eltmann zum Duell der beiden Absteiger der letzten Saison. Die Heimmannschaft hatte das Spiel von Beginn an im Griff. Scheuring brachte gleich einen beruhigenden Vorsprung. Die zweite Paarung gewannen die Eltmanner ebenfalls. Im dritten Abschnitt brachte die Einwechslung von Andreas Aumüller eine Vorentscheidung. Mit 3:0 und 81 Holz Vorsprung hatte Stefan Aumüller keine Probleme, die Punkte zu Hause zu behalten.

Markus Scheuring - Jonas Helmerich 4:0 (526:477), Dieter Barthelmeß - Rene Morber 3: (532:520), Dominik Kaiser/Andreas Aumüller - Volker Schmitt 3:1 (536:515), Stefan Aumüller - Benedikt Zadel 1:3 (509:546); gesamt: 5:1 (2103:2058) TSV Sondheim/Rhön - SKK Haßfurt II 0:6

Überraschend klar ging das Auswärtsspiel der Haßfurter "Zweiten" in der Rhön über die Bühne. Jeder einzelne Starter hatte seinen Gegenspieler im Griff. Den Glanzpunkt setzte Rüdiger Weinmann mit hervorragenden 555 Kegeln. Schlussstarter Frantzen setzte den zweiten "500-er" in dieser Begegnung.

Steven Straub - Peter Glückert 0:4 (459:496), Till Herbart/Norbert Budlick - Ralf Eichmeier 1:3 (423:499), Lorenz Fischer - Rüdiger Weinmann 1:3 (513:555), Andreas Sopp - Wolfgang Frantzen 2:2 (494:508); gesamt: 0:6 (1889:2058)

SpG Lauertal - Gut Holz Kleinsteinach 5:1

In Maßbach hat es nun auch Aufsteiger Kleinsteinach erwischt. Das Starterpaar konnte die Partie noch recht ausgeglichen gestalten und lag bei Punktgleichheit lediglich mit zwei Kegeln in Rückstand. Alledings waren die Gastgeber in der Schlusspaarung klar überlegen, so dass der Sieg von Lauertal in Ordnung geht .

Alois Kitzinger - Thomas Schnaus 2:2 (497:522), Edgar Schneider - Sascha Rübig 3:1 (543:516), Patrick Schneider - Dominik Rübig 2:2 (539:531) , Marc Kitzinger - Joachim Kolb 3:1 (554:493); gesamt: 5:1 (2133:2062)

Kreisliga Ost

DJK Kirchaich II - SE Röthlein III 6:0 Johannes Bertram - Karl-Heinz Stahl 3:1 (544:522), Stefan Montag - Horst Stühler 2:2 (531.493), Heinz Dürr - Stefan Groh 2,5:1,5 (499:464), Jens Huttner - Jürgen Stephan 3:1 (554:512); gesamt: 6:0 (2128:1991)

SKK Stettfeld - Dreieck Schweinfurt 1:5 Christopher Hümmer - Horst Böhnlein 0:4 (468:521), Matthias Spath - Rene Pfister 2:2 (514:545), Erwin Schmitt - Martin Heuler 1:3 (479:532), Daniel Full - Heinz Jelitto 3:1 (569:469); gesamt: 1:5 (2030:2067)

TSV Burgpreppach - KSV Rentweinsdorf 1:5

Andreas Hofmann/Aegid Barth - Lukas Wolfschmitt 2:2 (494:488), Jürgen Herbst - Thomas Weisel 0:4 (493:523), Gerhard Bayer - Luca Schneider 1:3 (507:504), Klaus Schweinfest - Sebastian Jaeger 1:3 (534:551); gesamt: 1:5 (2028:2066)

KSV Unterpreppach - AN Breitbrunn 2:4 Philipp Meißner - Tobias Fösel 1:3 (483:493), Heinrich Welsch - Dennis Baumann 2:2 (497:495), Jürgen Oppelt - Peter Mai 3:1 (511:491), Matthias Ebert - Andreas Fösel 0,5:3,5 (520:544); gesamt: 2:4 (2011:2023) Gut Holz Zeil III - Alle Neun Sand II 4:2 Dieter Jäger - Joachim Sauer 1:3 (518:528), Sebastian Huber - Klaus Veith/Johannes Kümmel 3:1 (522:460), Michael Müller - Daniel Roßmeier 1:3 (528:540), Hans Winzenhörlein - Frank Hemmerich 2:2 (534:531); gesamt: 4:2 (2102:2059)

Kreisklasse Ost

Alle Neun Sand III - SKK Stettfeld II 5:1 Sven Albert - Reimund Uttenreuther 2:2 (472:471), Mike Dürr - Joachim Rzepka 2,5:1,5 (489:437), Johannes Kümmel - Erwin Schmitt 2:2 (518:515), Thomas Fritzel - Willi Rzepka 1:3 (477:507); gesamt: 5:1 (1956:1930) TV Ebern - DJK Kirchaich III 6:0 Frank Klehr - Marco Stretz/Anna Größ 4:0 (537:388), Sebastian Späth - Jonas Wirth 3:1 (533:463), Andreas Hämmerlein - Florian Achtziger 3,5:0,5 (516:429), Willi Holdorf - Philip Wurm 2:2 (512:502); gesamt: 6:0 (2098:1782) DT Grafenrheinfeld II - KSV Unterpreppach 2 6:0

Burkard Hofstetter - Jonas Fröhlich 4:0 (515:470), Florian Werner - Manuel Schmidt-Klug 3,5:0,5 (485:467), Georgios Argiropoulos - Thomas Mahr 2:2 (468:467), Fabian Stingl - Lothar Heimlich 3:1 (510:473); gesamt: 6:0 (1978:1877) Gut Holz Neubunn II - Gut Holz Zeil IV 1:5 Christoph Schorr - Leo Weinkauf 3:1 (505:480), Dominik Then - Michael Hofmann 2:2 (501:512), Werner Vierneusel - Thomas Heyer 1:3 (540:558), Dieter Stubenrauch - Christian Dittmann 1:3 (490:499); gesamt: 1:5 (2036:2049)

Kreisklasse A Ost

TV Ebern II - DJK Kirchaich IV Alfred Schörner - Marco Stretz 3:1 (509:454), Edmund Stahl - Yannik Seyfried 3:1 (459:432), Achim Dietz - Gabriele Wirth 3:1 (455:444), Monika Drummer - Anna Größ 4:0 (503:423); gesamt: 6:0 (1926:1753) SG Dittelbrunn III - Alle Neun Sand IV 5:1 Michael Baldino - Philipp Sauer 3:1 (452:444), Birgit Ludwig - Stefan Roßmeier 2:2 (512:536), Ronja Schäfer - Lara Schneier 2:2 (482:473), Julian Ludwig - Sarah Hörmann 3:1 (502:491); gesamt: 5:1 (1948:1944) KSV Unterpreppach III - SKC Obertheres II 2:4

Michaela Elflein - Frank Vogt 3:1 (481:500), Hubert Raab - Thomas Männling 0:4 (343:511), Sebastian Lautensack - Ingrid Wittsack 2:2 (437:430), Karl-Josef Räder - Monika Kempf 2:2 (472:475); gesamt: 2:4 (1733:1916)

Kreisklasse B Ost

DT Grafenrheinfeld IV - KSV Rentweinsdorf III 2:4

Pia Kuntschar - Tanja Holzinger 1:3 (413:468), Christine Krieger - Katharina Schindler 4:0 (465:402), Andreas Kuntschar - Ellena Dürr 2:2 (437:459), Gerhard Lohrey - Lukas Schindler 3:1 (458:451); gesamt: 2:4 (1773:1780)

Bezirksoberliga, Frauen

Bavaria Karlstadt II - Gut Holz Zeil 1,5:6:5

Die Zeilerinnen spielten in Karlstadt großartig auf. Mit 2:0 Mannschaftspunkten und 39 Holz Vorsprung schickte man das Mittelduo auf die Bahn. Die Zeilerinnen schafften mit erstklassigen Ergebnissen bereits eine Vorentscheidung. Hier glänzte Katharina Häfner, die wie ihre Kontrahentin mit sehr starken 558 Kegeln bei Punkteteilung abschloss. Mit 3,5:0,5 und 99 Holz Vorsprung war es ein Leichtes, die Punkte mit nach Hause nach Zeil zu nehmen.

Verena Ludwig - Miriam Salberg 1:3 (483:514), Gertrud Netrval - Birgit Müller 2:2 (485:493), Birte Göbel - Antonia Biener 0:4 (477:537), Karin Römer - Katharina Häfner 2:2 (558:558), Josefine Bellwood - Elke Hager 3:1 (531:507), Luisa Hack - Petra Rüger 2:2 (488:499); gesamt: 1,5:6,5 (3022:3108)

DJK Kirchaich II - Dreieck Schweinfurt 2:6

Wieder startete die zweite Mannschaft von Kirchaich hervorragend (2:0). Allerdings konnten die Schweinfurterinnen in der Mittelpaarung den erwarteten Spielverlauf wiederherstellen und gingen bei 2:2 Mannschaftspunkten mit 195 Holz Vorsprung klar an den "Aicherinnen" vorbei. Diana Hornung - Monika Jelitto 3:1 (454:459), Tamara Bräuter - Lisa Sauerhammer 3:1 (508:491), Sophie Gerisch - Jutta Herder 0:4 (410:473), Manuela Ehrle - Ute Pfaff 0:4 (362:506), Angela Ehrle - Edith Brandl 2:2 (450:455), Roddas Bekaris Abebe - Evelyn Habl 1:3 (427:447); gesamt: 2:6 (2611:2831)

DJK Kirchaich - KM Frank./GH Karlstadt 7:1

Nicht gerade überraschend setzte sich Kirchaich klar gegen den Gast vom Untermain durch. Klare Vorteile in allen Teilbereichen gaben den Ausschlag. Nach den ersten vier Paarungen führten die "Aicherinnen" mit 4:0 und 182 Holz quasi uneinholbar.

Claudia Seyfried/Lisa Hubert - Rosi Sendner 3:1 (498:440), Agnes Müller - Bilhildis Schmitt 3:1 (461:429), Vivien Gerisch - Sabine Fako 3:1 (503:453), Tanja Böllner - Doris Frischmuth 2,5:1,5 (478:436), Katja Gerisch - Ursula Weisenberger 2:2 (478:461), Silke Müller - Brigitte Tautorat 2:2 (496:499); gesamt: 7:1 (2914:2718)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren