Laden...

Der Sieger heißt "Bassd scho"

Der Wettbewerb für Neues Geistliches Lied auf Burg Feuerstein endete mit einem großem Festival. Die Gewinner aus Heroldsbach überzeugten mit ihrem Groove. Der Publikumspreis ging nach Waischenfeld.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jugendliche Musikerinnen und Musiker haben auf Burg Feuerstein die Kirche gerockt. Im Finale des Bandwettbewerbs, den die Werkstatt Neues Geistliches Lied (NGL) für das Erzbistum Bamberg ausgeschrieben hatte, wurde die achtköpfige Kirchenband "Bassd scho" aus Heroldsbach zum Sieger gekürt. Über 450 Gäste und Fans verfolgten begeistert die Auftritte der insgesamt sechs Kirchenbands.
Seit 25 Jahren gibt es die Werkstatt NGL in der Erzdiözese Bamberg. Aus diesem Anlass wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, an dem sich Bands aus dem gesamten Bistumsgebiet beteiligten. Für das Finale hatten sich die sechs besten Gruppen qualifiziert.


Kinderchor auf Platz zwei

Die Vielfalt der Musikstile war groß. Von folkloristischen Songs bis zu christlicher Rockmusik reichten die vorgetragenen Neuen Geistlichen Lieder. Auch die Altersspanne der Bands bildete das breite Spektrum des NGL ab. Die Apostinis, ein Kinderchor aus Erlangen auf der einen Seite, sangen mit der Band "Heuser & friends" und belegten sogar den zweiten Platz. "Kailas" aus Ebermannstadt kann auf eine 20-jährige Bandgeschichte zurückblicken.
Die Siegerband "Bassd scho" überzeugte mit einer Mischung aus popmusikalisch aufpoliertem NGL, tiefgründiger Musik aus den Charts und aktueller Lobpreis-Musik. Die verzerrte E-Gitarre, Schlagzeug, E-Bass und Bläser lieferten den Groove für die darüber liegenden Stimmen. Den Publikumspreis gewann die "Kerngbänd" aus Waischenfeld, die mit einer großen Fangemeinde angereist war. Auf dem dritten Platz landete die Band "Believing" aus Forchheim. Gewonnen hatten alle sechs Bands bereits die Mitwirkung an einer CD-Produktion im kommenden Jahr sowie aktuelle Noten und die Jubiläums-CD der Werkstatt NGL. Die Siegerband darf außerdem beim Festival religiöser Lieder Ende Oktober 2018 auf Burg Feuerstein auftreten. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren