Affalterthal
Ehrentag

Der "Seebiener-Schorsch" feiert den 90. Geburtstag

Bei bester Gesundheit und im Kreis seiner Angehörigen feierte Georg Porisch, der "Seebiener-Schorsch", den 90. Geburtstag. Und wie es sich für einen anständigen Geburtstag gehört, kamen viele Gäste zu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Georg Porisch
Georg Porisch

Bei bester Gesundheit und im Kreis seiner Angehörigen feierte Georg Porisch, der "Seebiener-Schorsch", den 90. Geburtstag. Und wie es sich für einen anständigen Geburtstag gehört, kamen viele Gäste zum Gratulieren.

Früh schon kam Vizelandrat Otto Siebenhaar (FW) mit dem Egloffsteiner Bürgermeister Stefan Förtsch (CSU), danach Pfarrer Michael Maul zum Kaffeetrinken, die Feuerwehr mit Abordnung und viele Dorfbewohner, abends spielte der Posaunenchor unter Leitung von Simon Gemählich dem Jubilar ein langes Geburtstagsständchen.

Georg Porisch, Landwirt, Arbeiter und Lohnkutscher, hat zeitlebens zu Hause im Elternhaus gewohnt, gelebt und gearbeitet. Noch heute ist er gerne draußen unterwegs und geht seinem Hobby nach: dem Holzmachen. 1959 hat er seine "Retta" geheiratet. Sie hat die zwei Kinder großgezogen - Christine und Dieter - und den Haushalt versorgt. Letzterer ist seit vielen Jahren schon Chef der Soldatenkameraden und seit Anfang an der Cheforganisator des Eicher-Bulldogtreffs.

Georg Porisch ist stolz darauf, dass er "noch nie im Krankenhaus" war, "und den Doktor seh' ich nur alle zehn Jahre einmal". Beeindruckend für seine Kinder und die vielen Bekannten im Dorf ist sein tägliches Leben, das immer noch so aussieht wie früher. Allein der Nachmittagsschlaf ist dazugekommen, ansonsten ist "der Schorsch fit wie ein Turnschuh", wie sein Sohn anerkennend meint. Der Jubilar suche sich immer Arbeit, ob im Gemüsebeet oder im Wald, und tue so, als sei er erst 50.

Und wenn es doch mal nichts zu tun gibt, dann sind da noch die vier Enkel und zwei Urenkel, die auch von ihm gerne betreut werden. löw

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren