Haßfurt
Gymnasium

Der Schüleraustausch soll weitergehen

40 Jahre besteht der Schüleraustausch zwischen dem Haßfurter Gymnasium und den Bancroft-Schülern in London. Darauf macht das Regiomontanus-Gymnasium aufmerksam. Elf Zehnt- und drei Neuntklässler des R...
Artikel drucken Artikel einbetten

40 Jahre besteht der Schüleraustausch zwischen dem Haßfurter Gymnasium und den Bancroft-Schülern in London. Darauf macht das Regiomontanus-Gymnasium aufmerksam.

Elf Zehnt- und drei Neuntklässler des Regiomontanus-Gymnasiums hatten sich im März dieses Jahres auf nach Woodford, einem Vorort von London, gemacht und stürzten sich in das Abenteuer Schüleraustausch. Es ist das 40. Jahr der Schülerbegegnungen.

Die Initiative hatte der Lehrer Karl Neubert ergriffen, der 1979 an einem mehrwöchigen Lehreraustausch teilnahm und so die Bancroft's School kennenlernte. Er etablierte den Austausch.

Das 40. Jubiläum haben die beiden Schulen im Rahmen der jeweiligen Austauschprogramme gebührend gefeiert. So begleitete der - inzwischen aus dem Amt verabschiedete - Leiter des Regiomontanus-Gymnasiums, Max Bauer, die Haßfurter Schüler im März nach London. Bauer und der Leiter der Ban-croft's School, Simon Marshall, betonten die Bedeutung dieser Schüleraustauschprogramme als Möglichkeit, in eine andere Welt einzutauchen, eine andere Kultur und Menschen kennenzulernen und somit Vorurteile abbauen zu können. Auch die Motivation für den weiteren Spracherwerb der Schüler dürfe nicht unterschätzt werden, sagte die beiden Pädagogen in London. Bei einer festlichen Veranstaltung "war die Atmosphäre äußerst freundlich und entspannt", beschreibt das Haßfurter Gymnasium den Besuch in London.

Dies zeigte sich auch beim Gegenbesuch der "Bancroftler" in Haßfurt. Den Höhepunkt des Aufenthalts der jungen Briten in Haßfurt stellte ein weiteres festliches Abendessen im Regiomontanus-Gymnasium dar. Simon Marshall unterstrich erneut die Bedeutung des Austausches zwischen beiden Schulen, insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Brexit-Problematik. Er freut sich auf viele weitere Jahre des Austausches. Das tut auch die Haßfurter Schule. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren