Königsberg in Bayern
handel

Der Ostermarkt lockte die Besucher nach Königsberg

Petrus meinte es fast zu gut mit den Betreibern des Königsberger Ostermarktes. Denn am Ostersonntag herrschten bei dem von "King" (Königsberger Interessengemeinschaft für Tourismus und Gewerbe) organi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gut besucht war der Ostermarkt in Königsberg.  Foto: Gerold Snater
Gut besucht war der Ostermarkt in Königsberg. Foto: Gerold Snater

Petrus meinte es fast zu gut mit den Betreibern des Königsberger Ostermarktes. Denn am Ostersonntag herrschten bei dem von "King" (Königsberger Interessengemeinschaft für Tourismus und Gewerbe) organisierten Ostermarkt sommerliche Temperaturen, die fast mehr zum Besuch eines Biergartens einluden.

Trotzdem kamen viele Besucher in die Regiomontanusstadt. Rund um den wunderschön österlich geschmückten Marktbrunnen, in der Marienstraße und am Kunsthandwerkerhof fand ein buntes Markttreiben statt. Unterschiedliche Dinge des Alltags, Korbwaren, Bekleidungen sowie handgearbeitete Schmuckstücke und österlicher Schmuck wurden an den Ständen angeboten. Auch die Königsberger Gastronomie und Metzgereien gaben sich viel Mühe und verwöhnten die Gäste mit fränkischen Spezialitäten.

Großen Zuspruch fand auch die Ausstellung des Arbeitskreises "Heimat und Geschichte Königsberg mit Ortsteilen" mit historischen Aufnahmen von Königsberg 1905 bis 1912 des Fotografen Gustav Besser. Geöffnet ist die Ausstellung im Haus der Geschichte (Marienstraße 14) auch beim Genussfestival am 27. April von 14 bis 17 Uhr. Beim Genussfestival stellen heimische Braustätten ihre Biere vor.

Ein weiterer, größerer Ostermarkt fand am Ostermontag in Prölsdorf (Gemeinde Rauhenebrach) statt. Seit über 30 Jahren bieten dort Händler ihre Waren an. Die Vereine kümmern sich um das Wohl der Gäste. sn/ks

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren