Schottenstein
schottenstein.inFranken.de  Vier Jahre war der Obst- und Gartenbauverein Schottenstein ohne Vorsitzenden.

Der OGV-Vorstand ist wieder komplett

Seit der Hauptversammlung ist diese Vakanz beendet: Nachdem sich Carolin Henze bereiterklärt hatte, den bisherigen Zweiten Vorsitzenden Johann Buchner als dessen Nachfolgerin zu unterstützen, bot Buch...
Artikel drucken Artikel einbetten
50 Jahre gehört Ehrenmitglied Klaus von Loeffelholz dem OGV Schottenstein an, Gerlinde von Hünerbein und Walter Beland je 40 Jahre, Josef Schätz und Claudia Paschold je 25 Jahre sowie 15 Jahre Johann Buchner und Carolin Henze (vorn, von rechts). Zweite Bürgermeisterin Nina Liebermann und Roswitha Bauer vom Kreisverband (hinten, von links) gratulierten.
50 Jahre gehört Ehrenmitglied Klaus von Loeffelholz dem OGV Schottenstein an, Gerlinde von Hünerbein und Walter Beland je 40 Jahre, Josef Schätz und Claudia Paschold je 25 Jahre sowie 15 Jahre Johann Buchner und Carolin Henze (vorn, von rechts). Zweite Bürgermeisterin Nina Liebermann und Roswitha Bauer vom Kreisverband (hinten, von links) gratulierten.
+1 Bild

Seit der Hauptversammlung ist diese Vakanz beendet: Nachdem sich Carolin Henze bereiterklärt hatte, den bisherigen Zweiten Vorsitzenden Johann Buchner als dessen Nachfolgerin zu unterstützen, bot Buchner an, den Posten des Vorsitzenden zu übernehmen. Und so kam es. Schriftführerin bleibt Thea Eichhorn, als Kassier fungiert weiterhin Christine Schmidt. Auch die Beisitzer Heike Drößmar, Thomas Hein, Gabi Kleist, Timo Mischkulnig, Claudia Paschold und Marga Pusch wurden in ihren Ämtern bestätigt. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Zu Kassenprüfern wurden Ute Florschütz und Walter Beland bestimmt.

Das neue Führungsduo Johann Buchner und Carolin Henze erhielt für 15 Jahre Vereinstreue die Ehrenmedaille in Bronze, eine Eigenkreation des Vereins. Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit (und mehr) hatten Anspruch auf die Ehrennadel in Silber: Beate Dinkel, Marga Hein, Elke Martin, Claudia Paschold, Josef Schätz, Edith Köhler, Karin Schleicher, Irmgard Freiberger und Sabine Haucke. Die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Walter Beland, Eberhard Bulmer, Waltraud Gunsenheimer, Gerlinde von Hünerbein, Gerhard Köhler, Hilmar Oppel, Reinhard Rödel, Herbert Stellmach und Elfi Weigelt. Erika Dinkel, Klaus von Loeffelholz und Werner Pfeuffer können auf 50 Jahre OGV zurückblicken und wurden dafür mit der Ehrennadel mit Kranz ausgezeichnet.

Zu Beginn der Sitzung hatte Buchner über das Vereinsjahr 2018 berichtet. Zum Ende 2018 hatte der OGV 99 Mitglieder. Zu den Jahresaktivitäten zählten das Schmücken des Schwengelbrunnens und des Brunnens an der Schottengasse zu Ostern sowie die Frühjahrspflanzung in der gesamten Ortschaft.

Im Mai fand das Pflanzenfest statt; die öffentlichen Pflanzgefäße wurden mit Sommerblumen bestückt und gepflegt. Im Juli besuchte der Verein das Lustspiel auf der Waldbühne Heldritt. Ein Höhepunkt des Vereinsjahres war wieder das Kelterfest im September, bei dem Marga Pusch ihre über 300 Sorten Fuchsien zur Schau stellte. Ende November wurde die Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2017 ausgerichtet.

Buchners Lob galt dem Most- und dem Mangelteam. Ersteres hat an 18 Tagen in 668 Stunden rund 26 500 Kilogramm Süßmost und 1900 Kilogramm Gärmost - und damit knapp 28,5 Tonnen Obst - zu Saft verarbeitet sowie 378 Kilogramm Obst fürs Maischen zerkleinert.

Letzteres hat an 23 Tagen 149 Stunden Wäsche gebügelt. Außerdem wurde im Oktober fleißig Hiffenmark hergestellt. Weiter kümmerte sich der Verein um die Vermietung der Räumlichkeiten im Haus der Bäuerin und den Geräteverleih.

An Neuinvestitionen sind unter anderem Anschaffungen für die Mosterei, das Herrichten des Abstellraums der Küche, die Renovierung von Biertischen und Stühlen sowie die Erneuerung der Begrüßungsschilder im Ort geplant. Dafür genehmigten die Anwesenden einstimmig 5000 Euro aus der Vereinskasse.

"So umtriebig stellt man sich einen Gartenbauverein vor", lobte Zweite Bürgermeisterin Nina Liebermann (CSU). Schottenstein sei ein "schmuckes Dorf" und der "tolle Verein" trage daran großen Anteil. "Ihr seid echt spitze!", schloss sich Roswitha Baumann, die Dritte Vorsitzende des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege, dem Lob an. Bettina Knauth

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren