Haßfurt
blutspender-ehrung

Der Oberthereser Johann Männling hat bereits 200 Mal sein Blut gegeben

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes hat in Würzburg 661 Rekordspender aus Unterfranken für 75, 100, 125, 150, 175 und sogar 200 lebensrettende Spende geehrt. Alle Redner, Vertreter des ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die geehrten Blutspender aus dem Landkreis Haßberge mit Ehrengästen der Feier  Foto: Guido Rehme/Rotes Kreuz
Die geehrten Blutspender aus dem Landkreis Haßberge mit Ehrengästen der Feier Foto: Guido Rehme/Rotes Kreuz

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes hat in Würzburg 661 Rekordspender aus Unterfranken für 75, 100, 125, 150, 175 und sogar 200 lebensrettende Spende geehrt. Alle Redner, Vertreter des Roten Kreuzes und aus der Politik, würdigten die verdienten Blutspender. Eine große Gruppe stellten die Jubiläumsblutspender aus dem Kreis Haßberge. Sie zeichnete der Landrat Wilhelm Schneider aus. Die verdienten Spender aus dem Kreis Haßberge sind:

Für 200 Blutspenden wurde gewürdigt: Johann Männling (Obertheres).

Für 175 Blutspenden wurden geehrt: Hubert Thurn (Ebern), Arnold Falkenstein (Bundorf).

Für 150 Blutspenden wurden ausgezeichnet: Winfried Golonka (Ebern), Josef Schenk (Untersteinbach), Michael Rösler (Sylbach), Arnulf Fischer (Sechsthal), Wolfgang Amrhein (Zeil), Georg Zeiss (Zell), Heinz Becker (Neuses), Wolfgang Ankenbrand und Ludwig Schramm (beide Wonfurt).

Für 125 Blutspenden wurden gewürdigt: Dirk Holzheid (Rügheim), Thomas Gehring (Kirchlauter), Erwin Schmitt (Stettfeld), Roland Hegler (Oberhohenried), Robert Hiller (Haßfurt), Kilian Weber (Hainert), Heinrich Engel (Lembach), Heidi Sinner (Königsberg), Peter Garmatsch, Albert Leuner, Claudia Röhner (alle Aidhausen), Bruno Schwarz (Bundorf), Manfred Lehnert (Ibind), Andrea Stretz (Ebelsbach), Rudolf Krug (Sand).

Für 100 Blutspenden wurden geehrt: Elmar Barth (Unterpreppach), Markus Lang, Dirk Liebig (beide Ebern), Silvia Schad (Ditterswind), Elmar Schneidawind (Kraisdorf), Hermann Weidner (Pfarrweisach), Margitta Eller (Gräfenholz), Antonia Reiter (Untermerzbach), Edelgard Stahl (Haßfurt), Florian Baumeister (Eichels-dorf), Klaus Scheuring (Goßmannsdorf), Alfred Hauck (Lendershausen), Georg Brunnquell (Ostheim), Karl-Josef Hümpfner (Reckertshausen), Gerd Jäger (Hofheim), Elisabeth Broszat, Michael Rittel (beide Zeil), Peter Melcher (Westheim), Roland Schmidt (Fitzendorf), Agnes Schatt (Leuzendorf), Hermann Baier (Humprechtshausen), Thomas Rottmann (Sand) und Lutz Petelka (Untertheres).

Für 75 Blutspenden wurden ausgezeichnet: Birgit Limpert (Heubach), Harald Pascher (Ebern), Dieter Schwarz, Josef Wagner (beide Pfaffendorf), Klaudia Veronika Mildenberger (Maroldsweisach), Renate Hofmann, Petra Zettelmeier (beide Breitbrunn), Karin Küchler (Untermerzbach), Maria Müller (Augsfeld), Annett Räder (Prappach), Torsten Riefer (Wülflingen), Otto Burkard, Albrecht Langhans, Ulrike Murken (alle Haßfurt), Volker Mäder (Goßmannsdorf), Jürgen Hau (Ostheim), Wolfgang Wunderlich (Sulzbach), Walter Dietz, Gerald Hanel (beide Hofheim), Barbara Lehmbruch (Zeil), Wolfgang Hofmann (Limbach), Reiner Hofmann und Michael Ziegler (beide Eltmann), Erwin Arnold, Uwe Kätzel (beide Königsberg), Alexander Faust (Junkersdorf), Michael Müller (Kerbfeld), Gisela Gutjahr (Schweinshaupten), Wolfgang Schuhmann (Steinbach), Birgit Mader (Ebelsbach), Jens-Holger Silge (Trossenfurt), Norbert Keller (Unterschleichach), Hilmar Häussinger (Mechenried), Michael Hofmann (Sand), Matthias Baierl, Herbert Pohli, Dieter Ulrich, Brigitte Wehner (alle Obertheres), Matthias Höhn, Rita Wagenhäuser (beide Wonfurt). red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren