Kulmbach
Ballett

"Der Nussknacker" in der Stadthalle

Das St. Petersburg Festival Ballet präsentiert das Ballettmärchen "Der Nussknacker" am Freitag, 7. Dezember, ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Dr.-Stammberger-Halle in Kulmbach. Das Ballett basiert...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Ballett "Der Nussknacker" ist ein echter Klassiker. Foto: Ovation Events GmbH
Das Ballett "Der Nussknacker" ist ein echter Klassiker. Foto: Ovation Events GmbH

Das St. Petersburg Festival Ballet präsentiert das Ballettmärchen "Der Nussknacker" am Freitag, 7. Dezember, ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Dr.-Stammberger-Halle in Kulmbach. Das Ballett basiert auf Alexandre Dumas' Version der Geschichte "Nussknacker und Mausekönig" von E.T.A. Hoffmann. Tschaikowskis musikalische Umsetzung wurde am 18. Dezember 1892 in Sankt Petersburg unter der Choreografie von Lew Iwanow uraufgeführt und begeisterte Kinder wie Erwachsene.

Im Mittelpunkt steht Marie. Sie bekommt am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel Drosselmeyer einen Nussknacker geschenkt. Als sie sich schlafen legt, träumt sie von einer Schlacht der vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäusekönigs. Mit ihrer Hilfe siegt der Nussknacker, der sich danach in einen Prinzen verwandelt. Der Prinz reist mit Marie in das Reich der Süßigkeiten. Dabei geht es über den Tannenwald zum Schloss Zuckerburg, wo die dort residierende Zuckerfee zu Ehren ihrer Gäste ein Fest veranstaltet.

Zudem sorgen das grandiose Bühnenbild des genialen Theater-Designers Vjatscheslav Okunev, der unter anderem für das Mariinski Theater St. Petersburg und La Scala in Mailand tätig ist, wunderschöne Kostüme und die grenzenlose Eleganz und unbeschwerte Leichtigkeit des St. Petersburg Festival Ballet-Ensembles für eine verträumte und märchenhaften Version eines klassische Balletts, das auch nach über 100 Jahren noch fasziniert.

Das St. Petersburg Festival Ballet ist ein hochkarätiges Ensemble, das mit seiner strengen klassischen Eleganz, dem frischen Hauch des 21. Jahrhunderts und einer vollkommenen Tanzleistung weltweit überzeugt. Die Truppe besteht aus 42 Tänzern. Alle Tänzer sind Absolventen der besten russischen Ballett-Schulen wie der Vaganova-Akademie von Sankt Petersburg, der Moskauer Akademie der Choreografie, der Ufa Ballett-Schule und der Perm Ballett-Akademie. Zudem arbeitete das Ensemble mit den besten Ballett-Theatern Russlands zusammen und gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei internationalen Ballett-Festivals und Wettbewerben.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.eventim.de oder der Bestell-Hotline 01806/570070. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren