Bayreuth
Fussball Regionalliga Bayern

Der neue Altstädter Trainer gibt sich vor seinem Debüt selbstbewusst

Die Verantwortlichen des Regionalliga-Schlusslichts SpVgg Bayreuth haben gehandelt, nun muss die Mannschaft liefern. In Spiel 1 nach dem Trainerwechsel treten die Altstädter am Samstag (14 Uhr) zu Hau...
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei neue Hoffnungsträger der SpVgg: (von links) Neuzugang Marco Rapp, Torwart-Trainer Udo Gans und Chef-Coach Timo Rost  Foto: SpVgg
Drei neue Hoffnungsträger der SpVgg: (von links) Neuzugang Marco Rapp, Torwart-Trainer Udo Gans und Chef-Coach Timo Rost Foto: SpVgg

Die Verantwortlichen des Regionalliga-Schlusslichts SpVgg Bayreuth haben gehandelt, nun muss die Mannschaft liefern. In Spiel 1 nach dem Trainerwechsel treten die Altstädter am Samstag (14 Uhr) zu Hause gegen den FV Illertissen (14.) an.

Gegen den nur vier Zähler mehr aufweisenden FVI sitzt erstmals Timo Rost auf der Altstädter Trainerbank - und er geht optimistisch in den Abstiegskampf: "Ich glaube, dass in der Mannschaft absolut die Qualität da ist, um in dieser Saison die Regionalliga zu halten. Jetzt ist es unsere Aufgabe, dass wir diese Qualität auch auf den Platz bekommen und beim einen oder anderen den Hebel lösen, damit er wieder mit Freude und Frische Fußball spielt."

Der ehemalige Bundesliga-Profi legte den Fokus in den Trainingseinheiten unter der Woche darauf, die Köpfe freizubekommen und den kämpferischen Ansatz zu forcieren. "Ich will die Mannschaft nicht mit taktischen Dingen überfrachten und in der aktuellen Situation den Fußball so einfach wie möglich halten", sagt der 40-Jährige. "Wir wollen kompakt stehen und schnell umschalten."

Personell muss er umstrukturieren, da Spielmacher Anton Makarenko gesperrt ist. Definitiv in der Startformation stehen wird Neuzugang Marco Rapp, der eine Führungsrolle auf dem Feld übernehmen soll. Wieder mit an Bord ist Außenverteidiger Darius Held. Zudem kündigt Rost weitere Änderungen in der Startformation an, an der Zielsetzung gibt es aber keine Zweifel: "Wir wollen das Spiel mit aller Macht gewinnen."



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren