Ahorn
Brauch

Der "Kräuterbuschn"

Das Binden des "Kräuterbuschn" ist ein magisches Ritual. Er besitzt Heilkräfte, die sich die Menschen zunutze machten. Unter dem Dachboden aufgehängt, soll er vor Blitzschlag schützen, unter das Kopfk...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Binden des "Kräuterbuschn" ist ein magisches Ritual. Er besitzt Heilkräfte, die sich die Menschen zunutze machten. Unter dem Dachboden aufgehängt, soll er vor Blitzschlag schützen, unter das Kopfkissen gelegt, soll er zu Eheglück verhelfen, im Viehfutter die Gesundheit der Tiere unterstützen und im Kochtopf die des Menschen. In der Mitte des Büschels thront die schöne Königskerze, bei der Anzahl der Pflanzen handelt es sich um magische Zauberzahlen. Bei einem Spaziergang werden Wildpflanzen gesammelt, die zu einem Kräuterstrauß zusammengebunden werden. Treffpunkt ist am Montag, 26. August, um 18 Uhr an der Alten Schäferei in Ahorn. Anmeldungen sind erbeten und telefonisch unter 09566/807920 oder per E-Mail an lydia.fuchs1@gmx.de möglich. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.